SSV 1487 Eberbach e.V.

Aktuelles 2024

Kreismeisterschaft Auflage LG/LP in Spechbach 

war eine Demonstration für den Alterssport.

In Kooperation mit unserem Nachbarverein SSV Brombach – es geht um eine alte Bringschuld –

errangen die Eberbacher Schützen folgende Medaillen :

Gold      Silber     Bronze

Karin             3         1

Christel         2

Martin           1         1         1

Lothar           1         1

Gabi               1         1

Fritz              1

Thomas                    2

Reinhard                  1          1

Klaus                        1

Anne G.                    1

Franz                                   1

Mehr oder weniger haben sich alle unsere Schützen für die anstehenden Landesmeisterschaften

qualifiziert.

Aufgrund der neuen elektronischen Anlage mit 18 Ständen konnten die Wettkämpfe um 13 Uhr

abgeschlossen werden. Dem ausrichtenden Verein SSV Spechbach gelang es diese reibungslos

durchzuführen – deshalb gebührt ihm ein großes Lob u.a. auch für die Bewirtung.

Die Auswertung lag wie immer in den bewährten Händen von Sylvia und Jürgen S e i b !!!

Eberbach, den 18.02.2023 EFFZETT

6. Kreisoberliga Wettkampf Luftpistole Auflage in Spechbach

Spechbach – Brombach – Eberbach

Beim letzten  Wk mussten die Schützen-/innen in Spechbach antreten. Der Wettkampf endete 3:0:6 nach Punkten

Position 1;Hans- Jürgen Kopietz 284 (1): Leo Bundai 280 (0): Thomas Bäuerle 285 (2)

Position 2; Michael Mall 278 (1) : Jürgen Seib 272 (0) : Christiane Weidner 282 (2)

Position 3; Iris Mohr 277 (1) : Roland Schnepf 269 (0) : Karin Kreß 290 (2)

Martin Kreß und Silvia Seib schossen AK mit und erzielten sehr gute 287 bzw. 255 Ringe  für die Rangliste.

Hans-Jürgen der mit guten 284 Ringen : 285 Ringe von Thomas knapp geschlagen wurde war eine Enge Kiste. Er bekam 1 Punkt, Thomas 2Punkte.Da konnte Leo trotz guten 280 Ringen keinen Punkt gewinnen.

Auch Michael der mit 278 Ringen noch 1 Punkt  gegen 282 Ringe von Christiane die 2 Punkte holte den Kürzeren zog . Jürgen hatte hier mit 272 Ringen keine Chance und ging leer aus.

Iris die mit 277 Ringen noch 1 Punkt gegen eine bestens aufgelegte Karin die mit 290 Ringen das Tagesbestergebnis erzielte und 2 Punkte bekam. Roland 269 Ringe konnte hier nicht mithalten und ging ebenfalls leer aus.

In der Abschluss Tabelle liegt Eberbach mit 27 Punkten auf Platz 1 gefolgt von Spechbach mit 22 Punkten auf Platz 2 und Brombach mit 6 Punkten auf Platz 3.

 

 

(Bild privat von li.) Die Eberbacher Mannschaft: Martin Kreß, Karin Kreß, Thomas Bäuerle und Christiane Weidner

 

 

(Bild privat von li.) Die Mannschaften aus Spechbach, Brombach und Eberbach.

Es  war ein schöner Abschluss  der in geselliger Runde Ausklang.

Nun geht es demnächst mit den Meisterschaften weiter und wir wünschen den Schützen-/innen dafür weiterhin Gut Schuss.

08.02.2024 W.S.

7. Wettkampftages der Kreisoberliga in Schützenhaus SV Eberbach :

Obwohl die Platzierungen bereits feststanden gab es einige Höhepunkte, die für etwas Spannung sorgten :

In der Paarung SV Eberbach 2 gegen Spechbach 3 hatte Lothar Augenprobleme und verlor gegen

Gerd mit 295:299 Ringen Fritz lief zu großer Form auf und schlug Brigitte mit tollen 298:296 und

Klaus ließ dann nichts mehr anbrennen und gewann mit 296:294 Ringen. Dieser 3.Platz war nur durch eine geschlossene Mannschaftsleistung zu erreichen – Hut ab.

Unsere 1. Mannschaft mußte gegen Moosbrunn 1 antreten und tat dies mit Bravour. Gabi „schwächelte“

etwas und gewann mit 299:297 Ringen gegen Thomas, Karin krönte ihre Saisonleistung mit hervorragenden 300:289 Ringen gegen Gudrun. Reinhard, gehandikapt durch diverse Vorereignisse,

ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und erzielte ebenso die 300 gegen Elke mit 295 Ringen.

Das Gesamtergebnis von 899 (von 900 möglichen) Ringen wurde nur 2 mal in der KOL erreicht.

Durch den Sieg war damit der 2. Platz gefestigt.

Die Platzierungen in der Rangliste sehen wie folgt aus : Höchste erreichbare Ringzahl 1 800 !

Platz 1 Gabi Hammer-Zeitler  1 796 Ringe

Platz 2 Karin Kreß                   1 794 Ringe

Platz 6 Reinhard Zahn            1 788 Ringe

Platz 11 Lothar Braun            1 779 Ringe

Platz 14  Fritz Oeß                 1 776 Ringe und

Platz 18 Klaus Bickel               1 769 Ringe

Da gleichzeitig die Kreisligen A und B ihre Schlußkämpfe bei uns bestritten, nutzte unser „Oldie

Werner“ die Gelegenheit a.K. mit zu schießen. Er triumphierte mit sagenhaften 297 Ringen über

sämtliche Mitschützen – toll !!!

Bei diesen großen sportlichen Erfolgen dürfen aber auch nicht die Leistungen vergessen werden, die

hinter der „Bühne“ vollbracht wurden. Namentlich sind zu erwähnen in der „Küchenbrigade“ : Lothar

das „Rumpsteak“, Gabi T. die „Küchenfee“, Service mit Thomas B. und der wunderbaren Christel mit Anne und „Teamchef“ Thomas M. nebst einigen anonymen „Zwiebelschälern und Kräuterbutterfabrikanten“.

Die Technik war in den bewährten Händen von Karin, Steffen und Patrick.

Die sportliche und administrative Leitung oblag unserem Ligaleiter Jürgen Herboldund das letzte Wort hatte – wie immer – Kreisschützenmeister Reinhard Zahn.

Eberbach, den 31.01.2024 EFFZETT

Klassenerhalt nach spannendem Wettkampf geschafft!

Heute trat unsere erste Mannschaft zum alles entscheidenden letzten Wettkampf in der diesjährigen Oberliga – Runde gegen den Gastgeberverein SSV Spechbach an. Um es vorwegzunehmen: es wurde ein sehr spannender Wettkampf, der erst mit den letzten Schüssen entschieden wurde.

Auf Position 1 erreichte Xenia 381 R. Ihr Gegner Florian Hildenbrand schoss gewohnt stark, und nahm Ihr den Punkt mit 388 R. ab.

An 2. Position kam Leonie nervenstark auf 382 R. Ihr Kontrahent Martin Hildenbrand hielt das Match bis kurz vor Ende ausgeglichen. Auf dem letzten Meter holte Leonie schließlich den Punkt, da Martin mit 379R. den Wettkampf beendete.

Der Punkt auf Position3 ging recht eindeutig an Spechbach. Stephanie Schöder gewann mit 377R. zu 367R. Patrick hatte an diesem Tag sehr mit optischen Problemen zu kämpfen.

Steffen auf der 4. Position machte es auch sehr spannend. Wie schon bei der 2. Paarung war dieses Match auch bis zum Schluss recht ausgeglichen. Am Ende machten die letzten Schüsse den kleinen Unterschied. Dirk Schöder musste mit 373 – 375 den Punkt an Steffen abgeben.

Unser Max an 5. Stelle bestätigte seine aufsteigende Form mit guten 381 Ringen, und nahm Timo Braun, der 375 Ringe erreichte, den Punkt ab.

Letztendlich gewannen wir das Match gegen Spechbach glücklich mit 3:2, und dürfen nächstes Jahr weiterhin Oberliga – Luft schnuppern.

Es war eine sehr interessante Runde mit einer tollen Mannschaft, die immer um jeden Ring gekämpft hat, und dieses Mal das Glück auf Ihrer Seite hatte.

(Bild privat von li.) Patrick Joho, Xenia Scherer, Steffen Kreß, Leonie Böhm, Max Kreß und Thomas Müller

 

 

 

 

 

 

 

28.01.24/ TM

6. Wettkampf LG der Kreis Oberliga in Moosbrunn

Moosbrunn 1 – Spechbach 4 – Eberbach 2 

                                         2:1:6

An Position 1 ging Kirsten Helm mit guten 381 Ringen an den Start, Nina Schifferdecker schoss 371 Ringe und Patrick Joho 382 Ringe. Patrick trumpfte hier und bekam 2 Punkte, Kirsten noch 1 Punkt. Nina 0.

An Position 2 hatte Thomas Bayer nicht den besten Tag erwischt und erreichte 321 Ringe während  Tim Stahl mit 350 Ringen noch 1 Punkt ergattern konnte. Gewinner dieses  Durchgangs war Max Kreß der mit 374 Ringen sich die 2 Punkte sicherte.

An Position 3 kam Lilian Eggert auf 359 Ringe und konnte sich 1 Punkt sichern während Nicolai Mößner mit 346 Ringen leer ausging. Gewinner dieses Durchgangs war Thomas Müller der mit 373 Ringen 2 Punkte absahnte.

Der Wettkampf ging 2:1:6 aus.

27.01.2024 W.S.

5. WK Luftpistole Auflage in Eberbach

Eberbach – Spechbach – Brombach

Der Wettkampf endete 3:3:3 nach Punkten

Beim 5. Wettkampf musste Christiane an Punkt 1 bei Ringgleichheit gegen Hans-Jürgen ins Stechen da beide 282 Ringe erzielt hatten. Christiane schoss eine 8, Hans-Jürgen eine 9 und der Einzelpunkt ging an Ihn da Leo mit 288 Ringen sich bereits die 2 Punkte gesichert hatte.

An Punkt 2 sicherte sich Thomas mit 289 Ringen 2 Punkte, Jürgen mit 277 Ringen holte noch 1 Punkt während Michael mit 272 Ringen leer ausging.

An Position 3 hatte Iris mit 291 Ringen das beste Ergebnis geschossen und sicherte sich 2 Punkte während Karin mit 284 Ringen noch 1 Punkt bekam. Roland mit 280 Ringen ging leer aus.

Mit je 3 Punkten ging der Wettkampf unentschieden aus.

27.01.2024 W.S.

Kreisoberliga Wettkampf der 2. Luftgewehr Mannschaft:
Spechbach 4 – Eberbach 2 – Moosbrunn 1

Der Wettkampf endete  0 : 4 : 5

Witterungsbedingt wegen Glatteis und auch der Sicherheit wegen wurde der  Wettkampf der in Spechbach stattfinden sollte auf Fernwettkampf  umgestellt wobei  jeder bei sich zu Hause schießen durfte. Da nutzte jeder seinen „Heimvorteil“ an gewohnter Schießstätte. Das Tagesbestergebnis schoss Patrick Joho mit 390 Ringen gefolgt von den 3 Moosbrunnern  die angeführt von Fabian Dinkeldein 383 Ringe und den Mädels Kirsten Helm und Miriam Schölch je 380 Ringe erzielten. Mit 379 Ringen war Max Kreß ebenfalls noch gut dabei. Thomas Müller 366 und Nina Schifferdecker 361 Ringe erzielten nicht ganz das gewünschte Ergebnis ebenso Tim Stahl 343 und Nikolai Mössner  der 345 Ringe schoss. Moosbrunn hatte hier die beste Punkteausbeute mit 5 Punkten  vor Eberbach mit 4 Punkten, Spechbach ging leer aus.

Position 1;

Nina Schifferdecker 361(0): Patrick Joho 390 (2) : Fabian Dinkeldein 383 (1)

Postion 2;

Tim Stahl 343 (0) : Thomas Müller 366 (1) : Kirsten Helm 380 (2)

Position 3;

 Nikolai Mößner 345 (0): Max Kreß 379 (1) : Miriam Schölch 380(2)

21.01.2024/W.S.

Zum Abschluss der LP Landesliga Ost kam es heute zum Duell SSV 1487 Eberbach I – Bad Rappenau I  2 :  3

Dirk auf Position 1. hatte heute gegen Thorsten Schimmer keine Chance .Lediglich die 4 Serie ging an ihn. Er musste mit 338:353 den Punkt abgeben.

Wolfgang auf Position 2. hatte es mit Tanja Schimmer zu tun die von Anfang an ihren Vorsprung ausbaute. Lediglich in der 2 & 4 Serie war er konkurrenzfähig. Auch er musste den Punkt mit  340:357 Ringe  abgeben.

Michael auf Position 3. der zu Halbzeit noch mit 8 Ringen führte, war zu Beginn der 3. Serie Unachtsam und geriet in Rückstand . Eine 5 im letzten Schuss vergab die geringe Chance auf ein Stechen . Somit musste auch er den Punkt gegen Jens Zimmermann mit 345:349 abgeben.

Auf Position 4. hatte Steffen nach der 3. Serie 11 Ringe Vorsprung  rausgeholt und mit 344:334 Ringen den 1. Punkt für Eberbach geholt.

Auf Position 5. war es das knappste Duell zwischen Roland und Leo, da der Vorsprung  nur 2 Ringe in der 1. bzw. 4 Ringe nach der 3. Serie bei Roland waren. Da half die letzte Serie von Leo (86:85) nur noch zur Ergebniskosmetik.  Roland gewann letztendlich mit 339:336 den 2. Punkt für Eberbach.

War es doch eine knappe Niederlage 2 : 3 die mit etwas mehr Glück vielleicht anders ausgegangen wäre.

21.01.2024/W.S.

6. Wettkampf der LG Auflage Schützen:

Beim 6. Wk der Auflageschützen kam es am Montag in Moosbrunn zum Duell Spechbach I gegen SSV Eberbach I  3:0

An Pos.1 trat Jens Gomille gegen Gaby Hammer – Zeitler an. Mit 300 Ringen startete Jens tadellos gegen gute 298 Ringe von Gabi ins neue Jahr. 1:0 Punkt für Spechbach.

An Pos. 2 trat Hans-Jürgen Kopietz gegen Karin Kreß an. Mit ebenfalls 300 Ringen endete die Partie unentschieden da Karin auch 300 Ringe schoss. Ein Stechen musste entscheiden. Beide schossen im ersten Stechschuss je eine 10, aber im zweiten Schuss behielt Hans Jürgen die Nerven und gewann 10:9. Karin musste schließlich den Punkt abgeben. 2:0 für Spechbach.

An Pos. 3 trat Manfred Braun gegen Reinhard Zahn an. Hier konnte Manfred in den ersten 2 Serien (100/100) schon 3 Ringe Vorsprung rausholen und gewann letztendlich mit 299:296 Ringen. 3:0 für Spechbach.

Am Ende hatte Spechbach mit sehr guten 899:894 den Sieg  verdient und Eberbach die erste Niederlage der Saison zugefügt.

In der 2. Paarung des Abends musste Brombach I gegen Eberbach II  antreten.

Der Wettkampf endete 0:3 – auch hier musste ein Stechen entscheiden.

Auf Pos. 1 trat Jürgen Seib  gegen Lothar Braun an. Da beide mit je (99/99/99) am Ende 297 Ringe erzielt hatten musste auch hier ein Stechen entscheiden. Nach jeweils 10/10/10  behielt Lothar die Nerven und erzielte auch im 4 Stechschuss eine 10 während sein Gegner eine 9 schoss, er gewann mit 39:40 den ersten Punkt für Eberbach.

An Pos. 2 trat Roland Schnepf gegen Fritz Oeß an. Mit 294:297 ging der Sieg verdient an Fritz der konstant 99 er Serien schoss. 2 Punkt für Eberbach.

An Pos. 3 trat Silvia Seib gegen Klaus Bickel an. Auch hier wurde es eng da Silvia nur in der ersten und letzten Serie einen Ring zu wenig auf dem Konto hatte und schließlich mit 293:295 Klaus den Vortritt geben musste. 3 Punkt  für Eberbach.

Ein wahrlich spannender Auftakt ins neue Jahr….

09.01.2024/ W.S.

Zwei Wettkämpfe verloren, aber einen Einzelpunkt geholt

An diesem Wochenende fanden die Oberligawettkämpfe in Walldorf statt.

Im ersten Wettkampf standen den Eberbachern der KKS Ispringen gegenüber. Der Wettkampf ging 0:5 verloren.

Leonie auf Position 1 hatte mit ihrer Nervosität zu kämpfen und verlor gegen Sarah Würz klar mit 374 zu 396 Ringen.

Auch Xenia auf Position 2 hatte mit ihren 378 Ringen keine Chance gegen Annika Jost, die 389 Ringe erreichte.

Stephan auf Position 3 schoss starke 384 Ringe, war aber gegen Kai Thorsten Wagner mit 392 Ringen chancenlos.

Friedrich auf Position 4 musste seinen Punkt an Fabian Pahl mit 381 zu 389 Ringen abgeben.

Auch Steffen auf Position 5 musste sich seiner Gegnerin Carmen Linzner mit 376 zu 381 Ringen geschlagen geben.

In der Mittagspause wurde sich gestärkt und teilweise auch etwas geschlafen um für den zweiten Wettkampf um 15.00 Uhr wieder fit zu sein.

Am Nachmittag ging es dann gegen Walldorf 1. Trotz einer guten Steigerung unserer Schützen ging dieser Wettkampf 1:4 verloren.

Leonie steigerte sich auf 386 Ringe, hatte aber trotzdem keine Chance gegen Lara Engler mit überragenden 396 Ringen.

Auch Xenia legte ordentlich zu und erreichte sehr gute 389 Ringe. Damit holte sie für uns einen Ehrenpunkt! Ihre Gegnerin hatte am Ende 1 Ring weniger (388 Ringe).

Stephan erreichte 385 Ringe musste sich aber gegen Jonas Sigmund mit 391 Ringe am Ende geschlagen geben.

Auch Friedrich hatte mit 378 Ringen gegen Cora-Heidi Vonthron, die starke 393 Ringe schoss das Nachsehen.

Steffen verlor gegen Carmen Müller mit 375 zu 386 Ringen.

Wie erwartet gingen die beiden Wettkämpfe verloren, aber unsere Mannschaft hat sich im zweiten Wettkampf gesteigert und hat sich gut verkauft.

Unsere 1. Luftgewehr Mannschaft:

(Bild privat von li.) Steffen Kreß, Stephan Mißler, Xenia Scherer,

Friedrich Schölch und Leonie Böhm

07.01.2024/ kK

Dreikönigsschießen SSV 1487 Eberbach 2024

Zum traditionellen Dreikönigsschießen trafen sich die Schützen und Schützinnen am heutigen Samstag im Schützenhaus im Holdergrund.

Timo Schäfer konnte sich die von Vorjahresgewinner Lothar Braun gestiftete Handbemalte Dreikönigsscheibe sichern.

Mit einer 10,2 setzte sich Timo Schäfer vor Siegfried Krämer 9,9 und Fritz Oeß 9,5 durch. Insgesamt waren 17 Teilnehmer am Start.

(Bild privat, v. links) Stifter der Scheibe Lothar Braun und Gewinner Timo Schäfer.

06.01.2024 W.S.