SSV 1487 Eberbach e.V.

Aktuelles 2023

A&B Schießen 2023

Wie jedes Jahr trafen sich die Schützen und Schützinnen zum Abschluss des Sportjahres 2023 um es gebührend ausklingen zu lassen.

Hier wurde je nach Ankunft in Mannschaft A&B aufgeteilt um ein bisschen Wettkampf Flair rein zu bringen.

Es traten 5 Luftgewehrschützen, 5 Luftgewehr Auflage, 3 Luftpistole Auflage und 1 Luftpistolenschütze gegeneinander an. Insgesamt waren 14 Teilnehmer am Start.

Gewonnen hat die Mannschaft A mit 2292:2244 Ringen.

Hervorzuheben waren die 300(317,5) Ringe von „Onkel Werner“ mit 28 Innenzehnern und 105,5 Ringen in der letzten Serie der sich nur Klaus Bickel geschlagen geben musste der ebenfalls 300 (316,5)Ringe und 24 Innenzehner hatte, aber mit 105,9 in der letzten Serie besser ausgeschossen hat.

Wir haben halt auf „volle Ringe“ und nicht auf Zehntel gewertet.

Bei den LG Schützen war es ähnlich knapp, hier setzte sich Stephan Mißler gegen Thomas Müller mit 381/95 : 381/94 durch.

Bei LP Auflage konnte sich Thomas Bäuerle mit 286:285 gegen Karin Kreß knapp behaupten.

Bei der anschließenden „Siegerehrung“ durfte sich jeder an den mitgebrachten Gaben bedienen die die Teilnehmer spendeten.

Nach lecker Schnitzel mit Brot & selbstgemachter Soße – zubereitet von unserer „Restaurant“ Chefin Gabi Klinge -Teller waren dann alle glücklich und satt.

Im Anschluss gab es noch Ehrungen die wegen Verhinderung nachgeholt wurden, z.B. das Meisterschützenabzeichen 2022. Es konnte an folgende Schützen verliehen werden: Thomas Bäuerle, Klaus Bickel, Lothar Braun, Gabi Hammer-Zeitler, Patrick Joho, Karin Kreß, Steffen Kreß, Kerstin Liebsch, Xenia Scherer, Christiane Weidner, Reinhard Zahn & Franz Zeitler.

W.S. 30.12.2023

Letzter  Wettkampf  2023 der LG Auflage Schützen:

Beim 5 . Wk der Auflageschützen kam es am Montag in Brombach zum Duell Brombach I gegen  SSV Eberbach I 0:3

An Pos. 1 durfte Silvia Seib gegen Gaby Hammer – Zeitler ran.

Mit einer 92:100 Serie zu Anfang schaffte Gaby schon genug Vorsprung um einen nie gefährdenden (96:99/97:100) 285:299 Ringe Sieg einzufahren.  0:1 Punkt für Eberbach.

An Pos. 2 durfte Jürgen Seib  gegen Karin Kreß  antreten. Mit 97:99 starteten  beide und es wurde ein packender Wettkampf (99:100/ 98:99) den Karin schließlich mit 294:298 Ringen gewann. 0:2

An Pos. 3 durfte Roland Schnepf  gegen Reinhard Zahn antreten. Auch hier wurde es eng, kamen beide mit 98:99 gut in den Wettkampf aber Reinhard ließ sehr gute 98:100/97:99 folgen denen  sich Roland vergeblich wehrte.

Am Ende war es ein verdienter 293:298 Sieg für Reinhard und Eberbach gewann mit 0:3

In der 2. Paarung des Abends musste Eberbach II gegen Spechbach 1 antreten.

1:2 endete der Wettkampf

Auf Pos. 1 musste sich Lothar Braun gegen Jens Gomille mit 98:99 / 98:99/ und

zum Schluss 100:100 knapp mit guten 296:298 Ringen geschlagen geben. 0:1

An Pos. 2 startete Fritz Oeß gegen Hans-Jürgen Kopietz mit 99:99 und 100:100 sehr gut, konnte mit 98:100  in der letzten Serie  aber nicht folgen und verlor sein Match mit 297:299 Ringen 0:2

An Pos. 3 durfte Klaus Bickel gegen Manfred Braun  antreten und es wurde der Krimi des Abends. Beide ließen bis zum Schluss keine Zehn aus und so stand es am Ende 300:300, ein Stechen musste entscheiden.  Beide blieben Standhaft und es ging mit 10:10 weiter. Erst der Zweite Stechschuss entschied zugunsten von Klaus  und er gewann mit 10:9 Ringen den Ehrenpunkt für Eberbach.

Die 1:2 Niederlage war gegen den Tabellen Nachbarn war zwar ärgerlich, hätte man hier Punktgleich ziehen können aber so überwintert man hinter Eberbach I und Spechbach I auf Platz 3. Im Januar geht’s weiter…

14.12.2023 W.S.

4. Kreisoberliga Wettkampf der 2. Luftgewehr Mannschaft:

Eberbach 2 – Moosbrunn 1- Spechbach 4

Der Wettkampf endete  5:1:3

Position 1; Steffen Kreß 372 (2) :Miriam Schölch 365 (0): Nina Schifferdecker 367 (1)

Postion 2; Max Kreß 369 (1): Lilian Eggert 327 (0): Moritz Stehle 376 (2)

Position 3; Thomas Müller 373 (2): Thomas Bayer 348 (1): Nikolai Mößner 343(0

Mit einer starken Mannschaftsleistung von 1114 Ringen verabschiedet sich die Mannschaft in die wohlverdiente Winterpause.

3. Kreisoberliga Wettkampf Luftpistole Auflage in Spechbach

Spechbach – Brombach – Eberbach

In einem vorgezogenen Wk mussten die Schützen in Spechbach antreten. Der Wettkampf endete 3:2:4 nach Punkten

Position 1;Hans- Jürgen Kopietz 287 (2): Jürgen Seib 278 (0): Thomas Bäuerle 286 (1)

Position 2; Iris Mohr 268 (0) : Leo Bundai 278 (2) : Martin Kreß  276 (1)

Position 3; Michael Mall 280 (1) : Roland Schnepf 269 (0) : Karin Kreß 286 (2)

Christiane Weidner schoss AK mit und erzielte 272 Ringe für die Rangliste.

Hans-Jürgen mit Tagesbestergebnis  von 287 : 286 Ringe von Thomas war schon hart umkämpft. Hier war für Jürgen 278 nichts zu holen.

Leo mit 278 : Martin 276 Ringe hatte knapp die Nase vorn, Iris 268 kämpft sich langsam wieder nach oben.

Karin 286 : Michael 280 Ringe ließ auch hier nichts anbrennen. Roland 269 konnte hier nicht mithalten.

09.12.2023 W.S.

2. Wk LP Landesliga

Die LP Schützen mussten heute in Königshofen zum 2. Wk antreten.

Leider musste man sich mit 1:4 geschlagen geben.

An Pos. 1. war Dirk gefordert da er mit Gunnar Braun einem starken  Schützen gegenüber stand. War nach der 2.Serie noch Hoffnung -2 Ringe baute Gunnar in der 3. Serie den Vorsprung auf 8 Ringe aus und zog davon.  Er siegte mit 366:353

An Pos. 2 war Wolfgang in der 1. Serie noch gleich auf, das änderte sich aber in der 2. Serie Schlagartig und Norbert Richter zog mit 9 Ringen davon. Ein Aufbäumen in der 4. Serie brachte zwar Ergebniskosmetik aber keinen Erfolg mehr da der Abstand zu groß war. Der Wk endete 346:340 für Norbert Richter.

An Pos. 3 kam Michael in der 3. Serie auf 2 Ringe an Felix Rieger heran, das reichte aber nicht da Felix in der 4. Serie den Vorsprung auf 6 Ringe ausbaute und ebenfalls mit  346:340 den Wk gewann.

An Pos. 4 hatte Roland nach der 2.Serie noch 2 Ringe Vorsprung, Jürgen Wünsche ging aber in der 3. Serie  mit 4 Ringen in Führung  und gewann mit 334:328.

Steffen an Pos. 5 musste gegen Steffen Rieger antreten der bis zur 3. Serie mit 6 Ringen führte, aber Steffen Kreß konterte  in der 3. Serie und ging mit 3 Ringen in Führung und baute den Vorsprung in der letzten Serie auf 328:335 Ringe aus und rettete den Ehrenpunkt für Eberbach.

WS: 03.12.2023

3.Wettkampf LG der Kreis Oberliga in Spechbach

 Moosbrunn 1 – Spechbach 4 – Eberbach 2 

Auch diesmal war es ein spannender Wettkampf

mit knappen Ergebnissen, er endete 4 : 0 : 5

Falsche Setzliste kostet  Punkt

Moosbrunn hatte am Ende 4 Punkte,

Kirsten 370 (1P); Miriam 375 (2P); Lilian 350 Ringe (1P);

Spechbach konnte hier fast einen Punkt  gewinnen, ging aber durch  falsche Setzliste Pos. 2+3 leer aus.

Nina 357; Tim 352; Moritz 361 Ringe;

Eberbach hatte am Ende 5 Punkte,

Steffen 378 (2); Thomas 368 (1); Leon 365 Ringe (2);

03.12..2023 W.S.

WK Luftpistole Auflage in Eberbach

Eberbach – Spechbach – Brombach

Der Wettkampf endete 5:3:1 nach Punkten

Auch in ihrem Heimkampf ließen Thomas, Karin & Martin keinen Zweifel  daran wer im Kreis das sagen hat. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung – Thomas 288 (2P); Martin 286 (1P); Karin 283 (2P); Ringe endete der WK erfolgreich –  Eberbach holte 5 Punkte.

Christiane schoss AK mit und erzielte 268 Ringe für die Rangliste.

Iris mit 263 Ringen hatte einen Rabenschwarzen Tag erwischt; Hans-Jürgen 287 Ringe schoss das zweitbeste Ergebnis (2P) und  Michael 277 Ringe (1P).  Spechbach holte 3 Punkte.

Mit einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung  holte Jürgen Seib für Brombach den ersten Punkt:

Jürgen 270 (1P); Roland 269; Leo 270 Ringe.

Bei warmen Fleischkäsebrötchen und Getränken  ließ man den Wettkampf in angenehmer Atmosphäre ausklingen.

30.11.2023 W.S.

Königsschießen & Königsfeier des SSV 1487 Eberbach

Dieses Jahr feierten wir die Königsfeier wieder im Schützenhaus.

Neu war diesmal der Modus dass das Königschießen und die Königsfeier am gleichen Tag stattfanden.

Bei gleichzeitig Kaffee & selbst gebackenen Kuchen füllte sich so langsam die Gaststätte.

Nach einem leckeren Büfett vom Partyservice Zimmermann mit Hirschkalbsbraten, Lachs & Hähnchenschnitzel und einer eigenen Veggie Ecke

 

 

 

 

 

wurde das traditionelle Schätzspiel gestartet.

Hier galt es das Gewicht von einem Päckchen Kaffeebohnen zu erraten.

Als Preise warteten Stadtgutscheine. Hier hatte Thomas Müller mit 217 gr. punktgenau den besten Tipp abgegeben, es folgten 4 mit gleichem Abstand so dass hier die Plätze ausgelost wurden.

       Anschließend wurden die Vereinsmeister und Teilnehmer der deutschen Meisterschaften geehrt.

Letztere waren Thomas Bäuerle, Klaus Bickel, Harold Braun, Patrick Joho, Leon Joho, Karin Kreß, Xenia Scherer, Reinhard Zahn, Gabi Hammer Zeitler.

 Als kleine Anerkennung gab es einen Taschenofen.

Für die  Betreuung der Homepage wurden Martina Walldorf und Gabi Klinge-Teller für das Organisatorische je mit einer Flasche Sekt geehrt.

Gegen 22.00 Uhr kam der Höhepunkt des Abends, die Bekanntgabe des Königs und seiner Ritter und der Gewinner der Königsscheibe.

Schützenkönigin wurde zum wiederholten Male Anne Gliese. Sie hatte mit einer 10,1 den besten Schuss auf die in 50m entfernte Scheibe abgegeben.

Ihr stehen als 1. Ritter Nikolas Bauer und als 2. Ritter Marvin Wäsch zur Seite.

Die von Thomas Bäuerle gestiftete und handbemalte Königsscheibe gewann Steffen Kreß mit dem besten Schuss.

(Bild privat von li.) Steffen Kreß mit Königsscheibe, Nikolas Bauer 1. Ritter, Anne Gliese Königin und Marvin Wäsch 2. Ritter.

 

 

 

 

 

In geselligem Beieinander feierten wir noch bis zum letzten Glockenschlag, um unserer Homepage betreuenden Martina Walldorf, zum halbrunden Geburtstag zu gratulieren.

W.S. 26.11.2023

Neues von den LG Auflage Schützen:

Beim 4 . Wk der Auflageschützen kam es am Montag zum Duell SSV Eberbach II gegen  SSV Moosbrunn I

Die 2. Mannschaft machte heute in Eberbach den Anfang.

An Pos. 1 musste Lothar Braun gegen Thomas Bayer ran.

Beide hatten am Ende sehr gute 299 Ringe und ein Stechen musste die Partie entscheiden. Es wurde spannend da beide mit den ersten 3  Schüssen je eine 10 schossen. Erst im 4 Stechschuss machte Lothar mit einer  10,1 : 9,7 den Sack zu . 1:0

An Pos. 2 durfte Fritz Öß  gegen Gudrun Jung  antreten.

Es wurde ein spannender Wk und endete sehr knapp mit 296:297 Ringen zu Gunsten der Mossbrunner Schützin. 1:1 Ausgleich

An Pos. 3 durfte Klaus Bickel gegen Elke Zimmermann antreten die sich die ersten beiden Serien nichts schenkten. Erst in der 3. Serie trumpfte Klaus mit einer 100 Serie gegen 97 von Elke  auf und gewann mit 295:292 Ringen.

Der 2:1 Sieg war glücklich aber verdient. 

In der 2. Paarung des Abends musste

Eberbach I gegen KKS Wilhelmsfeld 1 antreten

Auf Pos. 1 musste sich Reinhard Zahn gegen Richard Hertel knapp mit sehr guten 298:299 Ringen geschlagen geben. 0:1

An Pos. 2 behielt Karin Kreß gegen Franz Klemm mit sehr guten 299:295 Ringen die Oberhand.  1:1 Ausgleich

An Pos. 3 durfte Werner Gose gegen Harald Trautmann antreten und gewann klar mit  296:291 Ringen.

Der 2:1 Sieg war verdient und Eberbach 1 ist weiterhin ungeschlagen auf Platz 1.

23.11.2023 W.S.

2 Niederlagen, aber trotzdem tapfer geschlagen

Schon ein Blick auf die Oberliga – Tabelle zeigte, dass es für unsere 1. Mannschaft sehr schwer werden würde, ein Erfolgserlebnis zu generieren.

Im ersten Kampf stand den Eberbachern die 2. Mannschaft des SSV Kronau gegenüber. Mit 0:5 ging dieser Kampf sehr deutlich verloren, obwohl wir mit 1903 im Schnitt bei gut 380 Ringen lagen.

Leonie auf Position 1 konnte ihre gute Form mit 383R. bestätigen. Leider reichten die bei weitem nicht aus, um Steffen Hillenbrand mit seinen 391R. zu schlagen.

Xenia machte es auf Pos.2 spannend. Sie erreichte tolle 387 Ringe, und zeigte eine weiter aufsteigende Formkurve. Leider konnte ihr Gegner Alexander Widelski dieses Ergebnis um 2 Ringe überbieten.

Auch Stephan konnte sich wieder an seine früheren guten Ergebnissen heranschießen, und erreichte 383 Ringe, die aber ebenfalls mit den 390 Ringen seiner Gegnerin Melanie Nietschke nicht den erhofften Punkt brachten.

Marvin auf Pos.4 konnte mit 367 Ringen den 387 von Andreas Pinter ebenfalls nichts entgegensetzen.

Patrick auf der 5. Position erreichte sehr gute 383 Ringe, musste sich aber auch wie Xenia um 2 Ringe geschlagen geben (385 von Benjamin Butz).

Nach der Mittagspause wurde für den 2.Kampf gegen Königsbach ein Wechsel vorgenommen. Für Patrick wurde Friedrich in die Mannschaft genommen. Um es vorweg zu nehmen: Auch in dieser Partie waren wir mit 1:4 chancenlos. Aber trotzdem war es ein klasse Wettkampf mit einem super Mannschaftsergebnis von 1922Ringen.

Leonie konnte mit konstanten Serien und sehr guten 384 Ringen zufrieden sein. Ihr Kontrahent Christian Brenneisen ließ ihr aber mit astronomischen 398 Ringen nicht den Hauch einer Chance.

Xenia rettete uns an diesem Tag unseren Ehrenpunkt! Sagenhafte 393 Ringe mit einer 100er Serie konnte ihr Gegner Wolfgang Keil mit 389R. nicht toppen. Das strahlende Lächeln stand ihr sehr gut!

Friedrich an 3. Position zeigte mit 384 ebenfalls eine klasse Leistung, musste sich aber den 390 von Robin Fässler geschlagen geben.

Stephan an 4. Stelle steigerte sich in seinem 2.Kampf nochmals, und konnte tolle 388 Ringe für sich verbuchen. Tom König nahm mit 391 den Punkt dann aber auch mit nach Königsbach.

Auch Marvin konnte sich im Gegensatz zum ersten Kampf steigern, und erreichte 373 Ringe. Aber auch die reichten nicht aus, um die 384 von Bernd Neusch zu überbieten.

Abschließend muss man sagen, dass sich unsere Mannschaft sehr gut verkauft hat, und einen tollen Kampfgeist gezeigt hat. Die beiden Gegner hatten aber das Niveau der 2.Bundesliga, und waren definitiv eine Nummer zu groß.

Unsere Oberliga Mannschaft:

(Bild privat v. li.) Patrick Joho, Xenia Scherer, Stefan Mißler, Leonie Böhm,

Marvin Wäsch und Friedrich Schölch

19.11.2023/ TM

Rundenauftakt der Luftpistole Auflage in der Kreis – Oberliga in Brombach

Brombach – Eberbach – Spechbach

Der Wettkampf endete 0:5:4 nach Punkten

Auch hier schießen 3 Mannschaften gegeneinander die gesetzt an Position 1-2-3 jeweils 2 Punkte für das Beste und 1 Punkt für das 2 Beste Ergebnis kämpfen, der 3 geht leer aus.

Brombach ging diesmal trotz großem Kampfgeist leer aus,

Jürgen 273; Roland 264; Silvia 244 Ringe.

Eberbach holte 5 Punkte,

Thomas 285; Karin 278; Martin 282 Ringe .

Spechbach holte 4 Punkte,

Hans-Jürgen 283; Iris 289; Michael 265 Ringe.

17.11.2023 W.S.

2. Wettkampf der Kreis Oberliga in Spechbach

Spechbach 4 – Moosbrunn 1 – Eberbach 2 

Auch diesmal war es ein spannender Wettkampf

mit knappen Ergebnissen, er endete 0 : 4 : 5

Stechen entscheidet über Punktgewinn

Spechbach konnte hier trotz kämpferischer Leistung keinen Punkt erringen und ging leer aus.

Nina 362; Tim 345; Moritz 356 Ringe;

Moosbrunn hatte am Ende 4 Punkte,

Kirsten 374; Miriam 370; Lilian 359 Ringe ;

Eberbach hatte am Ende 5 Punkte,

Patrick 374; Marvin 372; Thomas 371 Ringe

Da Kirsten und Patrick Ringgleich waren musste hier ein Stechen entscheiden. Erst im 4 Stechschuss hatte Kirsten  mit 9,9 : 9,4 die Nase vorn und sicherte sich 2 Punkte für das beste Ergebnis der an Pos. 1 gesetzten Schützen. 

17.11.2023 W.S.

1. Wettkampf Luftpistole Landesliga brachte keinen Erfolg

Die Eberbacher Luftpistolen Schützen mussten heute in Eschelbach zum 1. Wettkampf antreten.

Leider mussten sich die Eberbacher Schützen mit 1:4 geschlagen geben.

An Position 1 war Dirk Zimmermann gefordert, da er Alexander Riedl, einem ehemaligen Bundesliga Schützen gegenüber stand. Da aber auch hier die Nerven mitspielen und dem Eschelbacher im letzten Schuss eine 9 zum Sieg gereicht hätten schoss der nur eine 6 und Dirk holte mit 349:347 den Ehrenpunkt für Eberbach.

An Position 2 war Michael Brockmann immer ein paar Ringe zurück, so dass der Wettkampf mit 335:343 gegen Rainer Tremmel verloren ging.

An Position 3 hatte Steffen Kreß von Anfang an keine Chance gegen eine gut aufgelegte Tanja Heller, die mit 355:329 den Wettkampf gewann.

An Position 4 hatte Wolfgang Stadler in der 2. Serie nicht das Glück auszugleichen, so dass Gerd Häuselmann davon zog und mit 352:338 gewann.

Max Kreß an Position 5 hätte mit etwas mehr Glück einen Punkt holen können, als er mit 4 Ringen Vorsprung in die letzte Serie ging. Jedoch verließen in nach Trainingsrückstand die Kräfte und Stefan Schmidt gewann mit 326:320 den 4. Punkt für Eschelbach.

12.11.2023/ WS

LG Auflage startet in die neue Runde

Zum ersten RWK der Auflage Schützen und Schützinnen trat unsere 1. Mannschaft, mit Klaus Bickel, Karin Kreß & Gabi Hammer-Zeitler, in Spechbach gegen die dortige 3. Mannschaft an.

An Position 1. Klaus Bickel gegen Ulrich Haffner. Beide schossen 295 Ringe und mussten Stechen.

Hier wurde es spannend da die ersten beiden Schüsse jeweils 10:10  standen und erst im 3. Stechschuss Ulrich Haffner mit 10,2 : 10,6 Ringen den Kampf  für sich entschied. 1. Punkt für Spechbach.

An Position 2. Karin Kreß gegen Harald Steinhauser. schossen beide 297 Ringe und mussten auch ins  Stechen.

Karin machte gleich im ersten Stechschuss  alles klar 10:8 hieß es am Ende für Sie. 1:1 Ausgleich.

Nur Gabi Hammer-Zeitler.an Position 3 machte es mit 300 : 291 gegen Edwin Rößler. gleich perfekt und Eberbach gewann mit 2:1 den ersten Wettkampf.

Beim 2. Rwk  mussten unsere Schützen und Schützinnen nach Wilhelmsfeld reisen um im direkten Duell gegeneinander zu schießen. Eberbach II – Eberbach I

An Position 1. Lothar Braun gegen Gabi Hammer-Zeitler. schossen beide 300 Ringe. Hier musste ein Stechen  entscheiden. Erst im 3. Stechschuss entschied Gabi Hammer-Zeitler. die Partie mit 10,1:10,5 für sich.

An Position 2. durfte Reinhard Zahn. gegen Karin Kreß antreten, mit299:300 Ringen endete diese  Begegnung sehr knapp.

An Position 3 musste Fritz Oeß gegen Klaus Bickel antreten und gewann 291:288 den Ehrenpunkt für die II Mannschaft. 1:2 endete der Wettkampf.

 Beim 3. RWK musste die II Mannschaft nach Spechbach um gegen Wilhelmsfeld zu schießen.

An Position 1 Lothar Braun gegen Richard Hertel. behielt Richard mit 292:298 die Oberhand.

An Position 2. ließ Gabi Hammer-Zeitler. gegen Hermann Schulz nichts anbrennen und gewann mit 300:296 Ringen.

An Position 3. musste Fritz Oeß. gegen Franz Klemm schießen und gewann knapp mit 297:296 Ringen.

Eberbach II siegte 2:1

12.11.2023/ W.S.

Kreis Oberliga- Auftakt der 2. LG Mannschaft:

Eberbach 2 – Moosbrunn 1- Spechbach 4

Da es in dieser Liga nur 3 Mannschaften pro Gruppe  gibt und keiner „Spielfrei“ haben soll, gibt es nur Mannschaftspunkte.

Der beste von den dreien bekommt 2 Punkte, der zweite 1 Punkt, der letzte 0 Punkte.

So endete der Wettkampf  4 : 4 : 1

Position 1;   Max Kreß 370 : Kirsten Helm 384 : Nina Schieferdecker 364

                          1           :        2            :       0

Position 2;   Marvin Wäsch 371 : Miriam Schölch374 : Tim Stahl 363

                           1           :        2            :       0

Position 3; Thomas Müller 370 : Lilian Eggert 346 : Moritz Stehle 351

                           2           :        0             :      1

Eberbach hatte mit 1111 : 1104 : 1078 in der Tabelle dann doch die Nase knapp vorn.

07.11.2023 W.S.

Kreisschützenball 2023

 

Beim diesjährigen Kreisschützenball, der zum wiederholten mal in der Stadthalle Eberbach stattfand, gab es für den SSV Eberbach wieder zahlreiche Ehrungen.

Den Wanderpokal KK-Auflage und LP-Auflage ging wieder nach Eberbach.

In der Kategorie beste Medaillen Platzierungen bei den Kreismeisterschaften belegte Eberbach den 2. Platz.

Zahlreiche Ehrungen  für Erfolge bei Kreis – Landes und Deutschen Meisterschaften erhielten:

Xenia Scherer, Steffen Kreß, Leon Joho, Patrick Joho,

 Karin Kreß , Martin Kreß, Harold Braun, Thomas Bäuerle, Christiane Weidner, Gabi-Hammer Zeitler.

Für Dekoration der Tische und Saal wurde Pia Sauer mit einem Blumenstrauß stellvertretend für das Team geehrt.

Der Höhepunkt des Abends und mit Spannung erwartet  wer Kreisschützenkönig/in wird ergab folgendes Ergebnis:

Kreisjugendschützenkönig wurde Moritz Stehle aus Spechbach

1. Jugend Ritter wurde Robin Kaiser Spechbach

2. Jugend Ritter wurde Maxim Bulle Spechbach

 

Kreisschützenkönig wurde  Elias Rudewig aus Spechbach

1. Ritter Patrick Joho Eberbach

 2. Ritter Georg Wolf Spechbach

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Schätzspiel mit der Frage:

Wieviel wiegt die gesamte Vorstandschaft des Kreises (9 Mann)?

Lena Nagel (Waldwimmersbach) und Wolfgang Stadler (Eberbach) hatten beide das gleiche Ergebnis. Der Schinken wurde redlich geteilt. Lena bekam noch eine Flasche Sekt und Wolfgang noch eine Flasche Wein.

05.11.2023/ WS

 

Siegerehrung vom 48. Vereinspokalschießen beim SSV Eberbach

 

Zum 48. mal wurde im Eberbacher Schützenhaus das Vereinspokalschießen durchgeführt.

Seid 1973 findet dieses traditionelle Turnier statt. Zwei Jahre musste das Vereinspokalschießen, leider wegen einem Virus, ausfallen.

So langsam kommt das Turnier wieder zu seiner alten Stärke zurück. In diesem Jahr kamen 183 Einzelschützen, die in 34 Mannschaften antraten. Vereine aus Eberbach und der näheren Umgebung kommen zum Teil schon Jahrzehnte ins Schützenhaus um dort beim Schießen auf Glücksscheiben ihr Können zu beweisen.

Gestern fand nun die Siegerehrung im Eberbacher Schützenhaus statt. Oberschützenmeister Patrick Joho führte durch die Siegerehrung.

 

 

 

(Bild privat li.) OSM Patrick Joho

 

 

 

 

 

 

 

Die Jugend durfte ab 12 Jahren teilnehmen. Hier die Gewinner von den 11 jugendlichen Teilnehmern.

(Bild privat von li.) OSM Patrick Joho, Ben Schöpwinkel 2. Platz, Emelie Münch 1. Platz und Julius Mattern 3. Platz

Weiter ging es mit den Damen in der Einzelwertung.

(Bild privat, von li.) OSM Patrick Joho, Malu Koch 2. Platz, Simone Müller 1. Platz und Sandra Lenz 3. Platz (nicht auf dem Bild)

 

Danach kamen die Herren in der Einzelwertung.

(Bild privat, von li) OSM Patrick Joho, Manuel Rupp 2.Platz, Sven Friedrich 1. Platz und Tim Wäsch 3. Platz

 

Folgende Damenmannschaften haben in diesem Jahr gewonnen.

(Bild privat, von re.) ISV Kailbach 3. Platz, KC Bandenkiller Friedrichsdorf 1. Platz und Tischtennis Abteilung TVE 2. Platz

 

Hier die Herren Mixed Mannschaften, die gewonnen haben.

(Bild privat, von li.) OSM Patrick Joho, Akkordeon Orchester Eberbach 2. Platz, Freiwillige Feuerwehr Friedrichsdorf I 1. Platz und FFW Kailbach I.

 

Danke an das tolle Publikum, das die Gewinner feierte.

 

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und auch alle anderen Teilnehmer für die tollen Leistungen. Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr beim Vereinspokalschiessen 2024.

 

Einen herzlichen Dank an die fleißigen Helferlein, an den 6 Tagen und der Siegerehrung bei der Durchführung des Turnieres. Die Aufsichten, die Scheibenrichter, die Auswertung, am PC, in der Küche, hinter der Theke und die Bedienungen. Ohne diese Helfer könnten solche Turniere nicht durchgeführt werden.

 

Hier drauf drücken, um noch einmal die kompletten Listen anzusehen.

Vereinspokalschießen Ergebnisse Endstand

 

28.10.2023/ MW

DM 2023 Luftgewehr Auflage in Dortmund vom 20.-22. Oktober.

Am Freitag um 10 Uhr startete das qualifizierte Quartett, Reinhard, Klaus, Gabi und Karin, nebstsportlicher Betreuung, Veronika, Martin und Franz, ihr „Abenteuer DM“ nach Dortmund. Auf unterschiedlichen Wegen, bedingt durch eine Vollsperrung der BAB, gelangten alle wohlbehaltenin das Quartier in Mengede.

Ohne lange Vorbereitung ging es gleich am Samstag um 8 Uhr mit Klaus los. Er legte 313.1 Ringe vor und errang Platz 89 von 179 Startern. Ihm folgte anschließend Reinhard mit 313.7 Ringen auf Platz 41 von 121 Mitschützen. Gabi als nächste war mit 313.2 Ringendran – volle 300 Ringe – und platzierte sich auf Rang 28 von 95. Nesthäkchen Karin war nicht zu halten und erzielte mit 314.2 Ringen das beste Einzelergebnis und landete auf Platz 35 von 185 insgesamt.

Die Mannschaft um Reinhard, Klaus und Gabi erschoß 940 Ringe und war als 41stein der oberen Hälfte von 90 Teilnehmern.

Hervorzuheben ist das geschlossene Auftreten aller Beteiligten – wir haben es auch nicht versäumt andere Schützen aus dem SK 4 kräftig zu unterstützen.

Die Heimreise aller gestaltete sich nicht so schwierig wie befürchtet.

Alles in allem war es ein erfolgreiches Wochenende – auch durch die Ergebnisse an der Heimatfront.

 

 

 

24.10.2023 FZ

 

Sieg und Niederlage zum Auftakt der Oberliga-Runde 2023

Zum Auftakt der Oberliga 2023 durften die Eberbacher in Marbach antreten. Neben den bekannten Größen wurde zum ersten Mal unsere Leonie Böhm eingesetzt. Um es vorwegzunehmen: es war ein Goldgriff!

Beim ersten Wettkampf war Marbach unser Gegner. Leider ging dieser mit 1:4 verloren.

Stephan mit 379:385 und Xenia mit 374:380 verloren Ihre Matches ebenso wie Friedrich mit 378:381 und Steffen mit 372:373. Leonie, die aufgrund Ihrer guten Trainingsergebnisse zum ersten Mal in unserer Oberliga – Mannschaft eingesetzt wurde, sorgte an diesem Tag für die Sensation! Mit tollen 383 (95/98/94/96) – 368 ließ Sie Ihrem Gegner keine Chance, und gewann den Ehrenpunkt für Eberbach!

Nach der Mittagspause war man sich einig, die Mannschaftsaufstellung beizubehalten.

Und so ging es dann auch in den 2. Wettkampf gegen Hambrücken.

Dieser wurde mit 4:1 gewonnen!

Stephan musste seinen Punkt mit 373:377 abgeben. Unter normalen Umständen hätte er diesen ganz locker gewonnen. Aber leider ging Ihm unkontrolliert ein Schuss aufgrund seiner kalten Finger abhanden.

Xenia fand wieder zu Ihrem gewohnten Niveau, und holte Ihren Punkt mit sehr guten 385:381.

 Friedrich machte es spannend. Nach seinem Wettkampf stand es ringgleich 377:377. Ein Stechen musste her. Gleich beim ersten Stechschuss sorgte Er nervenstark mit 10 zu 9 für die Entscheidung.

Steffen auf Position 4 steigerte sich in seinem 2. Kampf erheblich, und sorgte mit starken 384:383 für einen weiteren Punkt.

Leonie setzte sich in diesem Wettkampf die Krone auf! Beflügelt durch das tolle Ergebnis im ersten Kampf ging Sie hochmotiviert in das Match. Mit 99/99/94/98 zauberte Sie unfassbare 390 Ringe auf den Stand! Die Freude war riesengroß, zumal dies auch ein neuer persönlicher Rekord bedeutete.

Man darf gespannt sein, was im Laufe der Runde noch kommt.       

22.10.2023/ TM     

Deutsche Meisterschaften in Hannover

Bei den Deutschen Meisterschaften KK Auflage und LP Auflage die vom 05.-08.10.23 in Hannover stattfanden erreichten unsere Schützen-/innen folgende Plätze:

KK 50 M Auflage :

Karin Kreß Sen I 299,6 Ringe und Platz 34.

KK 100 M Auflage:

Karin Kreß Sen I 311,3 Ringe und Platz 15.

 

 

(Bild privat) Karin Kreß

 

 

Gabi Hammer–Zeitler Sen III 310,3 Ringe und Platz 7.

Luftpistole Auflage :

Thomas Bäuerle Sen IV 294,5 Platz 54.

Allen Teilnehmern-/innen herzlichen Glückwunsch

10.10.2023 WS

Deutsche Meisterschaften München 2023

Bei den Deutschen Meisterschaften in der Disziplin Armbrust National 30 M die vom 21.-23. September traditional auf dem Münchner Oktoberfest im Schützen Zelt ausgetragen wurde erreichten unsere Schützen folgende Plätze:

Einzel :

Xenia Scherer Juniorinnen I 94 Ringe und Platz 10.

Patrick Joho Herren II 115 Ringe und Platz 22.

Harold Braun Herren III 106 Ringe und Platz 31.

Leon Joho Herren I 103 Ringe und Platz 64.

Mit der Mannschaft kamen die Herren auf Platz 20. von 43 gestarteten Mannschaften.

 

 

 

 

 

 

 

 

(Bild privat) linkes Bild Xenia Scherer, rechtes Bild Leon Joho

 

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch

03.10.2023 WS

Vom 17. – 27.08.2023 fanden auf der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück die Deutschen Meisterschaften statt.

Vom SSV 1487 Eberbach starteten folgende Schützen-/innen:

Luftgewehr 10 M:

Silja Schranz Jun II 609,1 Ringe Platz 43

Christina Müller Jun II 573,6 Ringe Platz 100

Xenia Scherer Jun I 599,6 Ringe Platz 67

Mit der Mannschaft erreichten sie 1782,3 Ringe und  Platz 33.

Kerstin Liebsch Damen III startete für den KKS Ispringen und erreichte

392,4 Ringe und Platz 34 .

Carmen Linzner 395,3 Ringe Platz 26. &

Anette Köhler-Heil 395,8 Ringe im Einzel ebenfalls Platz 3.

Mit der Mannschaft erreichten sie 1183,5 Ringe und einen hervorragenden 3.Platz.

 

(Bilder privat v. li.) Bild links. 3. Platz Mannschaft vom KKS Ispringen.

Bild rechts v. li. Carmen Lindner, Kerstin Liebsch und Anette Köhler-Heil

 

 

KK-3×20 50M:

Patrick Joho Herren II erreichte 565 Ringe und einen hervorragenden 6. Platz.

KK– 50M Liegend :

Silja Schranz Jun II 586,6 Ringe Platz 75

Christina Müller Jun II 572,1 Ringe Platz 80

Xenia Scherer Jun I 590 Ringe Platz 54

Mit der Mannschaft erreichten sie für den SV Mannheim-Rheinau II startend 1748,7 Ringe und  Platz 26

KK-3×40 50 M :

Silja Schranz Jun II 1077 Ringe Platz 42

Xenia Scherer Jun I 1073 Ringe Platz 31

Meinen herzlichen Glückwunsch allen Platzierten für ihre Qualifikation und die hervorragenden Leistungen.

WS. 27.08.2023

Auflage Landesmeisterschaften in Eggenstein KK 100 m

Am Wochenende 05./06. August  ging es für unsere  Auflage Schützen zu den Landesmeisterschaften nach Eggenstein.

Hier gab es beachtliche Erfolge zu feiern.

KK Auflage 100 M :

Karin Kreß  Sen I 313,3 Ringe Platz 1.

Thomas Bäuerle  Sen II  310,5 Ringe Platz 3.

Martin Kreß  Sen I 305,2 Ringe Platz 8.

In der Mannschaftswertung Senioren I erreichten sie mit 929 Ringen Platz 1.

Gabi Hammer – Zeitler  Sen III 317,1 Ringe Platz 1.

Klaus Bickel  Sen III 308 Ringe Platz 7.

Reinhard Zahn Sen V 308,2 Ringe Platz 12 .

In der Mannschaftswertung Senioren III erreichten sie mit 933,3 Ringen Platz 5.

Einzel:

Christiane Weidner  Sen IV  309,9 Ringe Platz 2 .

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch für die erreichten Platzierungen.

13.08.2023/ WS

Auflage Landesmeisterschaften in Ettlingen

Am Wochenende 29./30. Juli starteten für unsere  Auflage Schützen die Landesmeisterschaften in Ettlingen.

Hier gab es beachtliche Erfolge zu feiern.

Luftgewehr Auflage 10 M :

Gabi Hammer – Zeitler Sen III 313,8 Ringe Platz 1.

Klaus Bickel Sen III 312 Ringe Platz 9.

Reinhard Zahn Sen V 311,6 Ringe Platz 6.

In der Mannschaftswertung erreichten sie mit 937,4 Ringen Platz 8.

Einzel: Karin Kreß  Sen I  311,3 Ringe Platz 4.

Luftpistole Auflage 10 M :

Karin Kreß  Sen I 291 Ringe Platz 4.

Martin Kreß  Sen I 292,2 Ringe Platz 8.

Thomas Bäuerle  Sen II  297,8 Ringe Platz 2.

In der Mannschaftswertung erreichten sie mit 881 Ringen Platz 3.

Einzel: Christiane Weidner Sen IV 289,9 Ringe Platz 5 .

KK Auflage 50 M :

Karin Kreß  Sen I 306,1 Ringe Platz 1.

Martin Kreß  Sen I 290,5 Ringe Platz 6.

Thomas Bäuerle  Sen II  298,6 Ringe Platz 6.

In der Mannschaftswertung erreichten sie mit 895,2 Ringen Platz 2.

Gabi Hammer – Zeitler  Sen III 300,7 Ringe Platz 2.

Christiane Weidner  Sen IV  289,6 Ringe Platz 3 .

Reinhard Zahn Sen V 300,1 Ringe Platz 4 .

In der Mannschaftswertung erreichten sie mit 890,4 Ringen Platz 8.

Klaus Bickel  Sen III 300,2 Ringe Platz 8.

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch für die erreichten Platzierungen.

WS 31.07.2023

 

Bei den    Landesmeisterschaften 2023 für KK 50-und LG/LP-Auflage in Ettlingen

galt es nicht nur alte Bekannte zu treffen, sondern, bei Wind und Regen, auch die Scheibe.

Diesen Kampf gegen die Witterung, und auch gegen sich selbst, haben gewonnen :

A. Christiane, die trotz ihrer angeschlagenen Gesundheit, den für sie schwierigen Wettkampf

durchgestanden hat und in LP den 5. Platz erreichte. Bravo !

B. Martin hat die Erwartungen als Auflageneuling erfüllt und erreichte in LP den

8. und in KK den 6. Platz.

C. Klaus,in Fanbegleitung seiner Ehefrau, gelang im LG ein 9. und im KK ein 8. Platz.

D. Reinhard erschoß im LG den 6. und im KK den 4. Platz.

E. Karin, mit einem Mammutprogramm, errang in LP den 4., in LG ebenfalls den 4., und

krönte sich im KK mit dem 1. Platz.

F. Gabi, diesmal ohne vertraglich vereinbarten Beistand, erzielte im KK, trotz „denkwürdigem“

Ergebnis, den 2. Platz. Im LG war sie dann wieder im Flow und gewann den 1. Platz.

Die Mannschaftergebnisse waren durchwachsen mit 2., 3, 6. und 8. Plätzen. Hervorzuheben

ist der 2. mit dem KK -Trio Thomas, Martin und Karin, die auch in LP Rang 3.ereichten.

Jetzt heißt es abzuwarten welche Limitzahlen in Hannover und Dortmund zu erreichen sind.

Einige unserer Schützen werden garantiert dort, auf der DM, zu finden sein.

P.S. Die zuhause gebliebenen Scheibenwechsler waren nicht untätig und haben kräftig die

Daumen gedrückt und, siehe Medaillenregen, erfolgreich.

 

 

 

 

 

(Bilder privat) Bild links Mitte Gabi Hammer-Zeitler, Bild Mitte Karin Kreß, Bild rechts Links Thomas Bäuerle, Karin Kreß und Martin Kreß.

Am kommenden Wochende treffen sich alle wieder in Eggenstein zum 100 Meter KK – wir

werden berichten.

31.07.2023 f r a n z

6. Wettkampf der Kreisklassen A/B, KK 50 m Auflage beim SSV Spechbach am 24.07.2023

Mit einem furiosen Sieg über Wilhelmsfeld 1, 876 zu 859 Ringen, verteidigte unsere 1. Mannschaft

den 1.Tabellenplatz und die Meisterschaft. Die 2. Mannschaft verlor zwar gegen Spechbach 1 mit

855 zu 860 Ringen, aber der Klassenerhalt wurde durch ein starkes Gesamtergebnis gehalten.

Im Einzelnen :

Platz 1 Unsere nervenstarke Gabi hat sich durch Schlußergebnisse von 299 und 298 souverän mit 1759 Ringen den Einzelsieg geholt.

Nicht weniger erfolgreich war unser „Nachwuchstalent“ Karin mit dem 2. Platz.Mit starken 296 und 291 erzielte sie insgesamt 1751 Ringe.

Klaus konnte bei gutem Start diese Leistung nicht ganz halten, schoß sich aber mit 1733 Ringen

auf Platz 6. Guter Rat : Sitzendschießen !

Dicht gefolgt von Lothar auf Platz 7. Der letzte Wettkampf war sein Desaster, konnte aber mit

1718 Ringen zum Gesamtgelingen beitragen. Guter Rat : Sitzendschießen !

Shootingstar und Newcomer Martin schlug sich während der ganzen Saison tapfer und war mit 1710

Ringen nicht vom 9. Platz zu verdrängen.

Starker Anfang, starkes Ende. Thomas hat sein langes Tief überwunden und rettete sich mit 1704

Ringen auf den geteilten 11. Platz.

Außer Konkurrenz war dabei Christiane mit Platz 19, Reinhard mit Platz 23 undFritz mit Platz 26.

Zum guten Schluß : Schießleiter in allen 3 Durchgängen war „unser Fritz“.Scheibenwechsler Werner

war anwesend und vervollständigte das A-uflage-Team. 

Alles in Allem – ein gelungener Saisonabschluß.

(Fotos privat von li.) Reinhard Zahn, Hermann Schulz, Gabi Hammer – Zeitler, Klaus Bickel,

Karin Kreß und Jürgen Herbold

26.07.2023 f r a n z

Am heutigen Sonntag endete die  KK Gewehr und Sportpistole Runde 2023.

Die 1.KK Mannschaft musste in der Verbandsklasse Nord beim

SSV Weinheim antreten.

Mit sehr guten Einzelergebnissen und bei schönem Wetter nahmen die Eberbacher  den Sieg mit nach Hause, 1698 : 1619  lautete das Endergebnis was zugleich auch das höchste der laufenden Runde aller Mannschaften dieser Gruppe war.

Im Gesamtklassement belegt Eberbach den 2. Platz mit 10047 Ringen hinter dem SSV Spechbach .

Eberbach: Patrick Joho 566;  Stephan Mißler 571 und Steffen Kreß  561 Ringe

Weinheim: Mathias Falter 540; Paula Merk 525 und Mona Seltmann 554 Ringe

Die 1.Sportpistolenmannschaft musste in der Landesklasse Nord gegen den

SV Mannheim – Sandhofen antreten.

War man noch hoffnungsvoll in den Tag gestartet änderte sich das bald. Trotz etwas frischem Sommerwetter lief es nicht für alle Rund.

Philipp mit Schnellfeuer Einlage während  der Präzisionsserien, Wolfgang im Renovierungsstress des Standes  und immer für einen Reibungslosen Wettkampf Ablauf bestimmt (und auf Helfersuche – hier mein Dank an Martin Kreß), einzig Jonas als gechillter Schütze mit persönlicher Bestleistung der abgeschlossenen Runde. Daher musste man sich die 1519:1549 Niederlage gefallen lassen.

Trotz allem haben wir uns mit 9293 Ringen den 1. Platz und  die Meisterschaft geholt – gefolgt vom SSV Pleutersbach der auf den 2. Platz kam.

Eberbach: Jonas Gumb 533; Philipp Springer 468; Wolfgang Stadler 518 Ringe

Mannheim – Sandhofen: Ronald Fritz 523; Siegfried Fattiger 521; Lars Stürmer 505 Ringe

Alle Ergebnisse auf www.Badischer Sportschützenverband/RWK Rundenwettkämpfe

WS,16.07.2023

5.Rundenwettkampf Kreisliga A KK 50 m Auflage in Wilhelmsfeld

begann mit einem Paukenschlag. Unsere 1. Mannschaft gewann mit 880 zu 864 Ringen gegen

Wilhelmsfeld 1. Karin war mit sehr starken 296, Gabi mit persönlichem und Rundenrekord von 299 !!!

und Klaus mit 285 Ringen an diesem Gesamtergebnis beteiligt. Klaus war der Pechvogel – seine Standauflage „pendelte“ sodaß ein konzentriertes Schießen nicht möglich war.

Mit Spannung wurde die 2. Begegnung zwischen unserer 2. Mannschaft mit Spechbach 1 erwartet.

Hier erzielte Lothar mit 287 Ringen ein Remis, Martin schlug sich wacker und erreichte ebenfalls

287 Ringe und Thomas, ohne „seine“ Christel,versemmelte mit 277Ringen ein besseres Ergebnis – er erwischte den gleichen Stand wie vorher Klaus. Damit war die Niederlage mit 851 zu 863 besiegelt.

Trotzdem kann man diesem Wettkampf eine durchaus positive Seite abgewinnen. Der Ringvorsprung

unserer Schützen erhöhte sich von 8 auf 25 Zähler – die Meisterschaft ist in greifbarer Nähe.

Nebenbei : Selbstverständlich waren alle Scheibenwechsler vollzählig anwesend. Hier ist Fritz

mit seinem doppelten Einsatz besonders zu erwähnen.

Mit herzlichen Genesungswünschen an Christiane endete ein erfolgreicher Abend –

wir sehen uns wieder zum Finale in Spechbach.

f r a n z

Letztes Wochenende bei den Landesmeisterschaften in Pforzheim

Am Wochenende 08./09.Juli endeten für unsere freistehenden Schützen die LM.

Hier gab es noch einmal sehr gute Ergebnisse zu feiern.

Bei Rekordverdächtigen Temperaturen um die 35° und das in Schiesskleidung, Hut ab und dann noch so eine Leistung.

Luftgewehr 10 M :

Xenia Scherer Jun I –  403,3 Ringe Platz 1.

Silja Schranz Jun II –  404,1 Ringe Platz 2.

Christina Müller Jun II – 392,2 Ringe Platz 7.

In der Mannschaftswertung erreichten die Mädels mit 1199,6 Ringen Platz 1.

Max Kreß Jun I – 379,7 Ringe Platz 7.

KK 3×20 für Waibstadt startend:

Xenia Scherer Jun I –  535 Ringe Platz 1.

Silja Schranz Jun II –  552 Ringe Platz 1.

Christina Müller Jun II – 540 Ringe Platz 2.

In der Mannschaftswertung erreichten die Mädels mit 1627 Ringen Platz 1.

Max Kreß Eberbach Jun I – erreichte 517 Ringe und Platz 2 .

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch für die erreichten Platzierungen.

W.S 09.07.2023

Der 5.Wettkampftag KK Gewehr und Sportpistole brachte Sieg und Niederlage

Die 1.KK Mannschaft empfing in der Verbandsklasse den SSV Rittenweiher .

Eine super motivierte Mannschaft ließ keine Zweifel daran dass man seinen Erfolg im Hin Kampf wiederholen möchte und den 2. Tabellenplatz festigen.

Mit sehr guten Einzelergebnissen und bei Tagesbestleistung blieb der Sieg in Eberbach, 1693 : 1616  lautete das Endergebnis.

Eberbach: Patrick Joho 568; Stephan Mißler 568  und Steffen Kreß 557 Ringe. Xenia Scherer 541 Ringe schoss außer Konkurrenz mit.

Rittenweiher : Patrick Hertel 546; Mike Hertel 536; Richard Hertel 534 Ringe

Die 1.Sportpistolenmannschaft startete in der Landesklasse  bei der SG 1744 Mannheim 2. Hier war man gleichzeitig mit der Verbandsliga Mannschaft – die gegen SG Wieblingen schoss am Start. Also doppelte Arbeit für die Helfer.

Aber heute lief es für manchen Eberbacher nicht ganz so Rund und man musste sich am Ende mit dem begnügen was die Scheiben so hergaben. Das war eher ernüchternd als schön, wenn man den Einschlag auch ohne Fernrohr sieht.

Da wir aber noch genügend Vorsprung haben konnten wir den 1.Tabellenplatz halten. 1569:1529 lautete das Endergebnis.

Eberbach: Wolfgang Stadler 534; Roland Johe 504 und Philipp Springer 491 Ringe

Mannheim : Stanislaus Korzystko 540 ;Thomas Müller 517 und Frank Döring 512 Ringe

WS,02.07.2023

4. Rundenwettkampf Kreisliga A KK 50 m Auflage in Eberbach

In der ersten Runde trat unsere 1. Mannschaft gegen den Dauerrivalen Spechbach 1 an. Zuerst gewann

Karin mit 291 zu 289 Ringen gegen den mit sich selbst hadernden Hans-Jürgen, dann absolvierte

Klaus souverän seine 289 zu 284 gegen Gerd. Lothar mußte für Gabi einspringen und konnte gegen den

heute überragenden Manfred mit 284 zu 292 Ringen nichts ausrichten. Sein Ergebnis ist teilweise zu

entschuldigen, da er bereits vom „Le Mans Fieber“ infiziert war. Der WK wurde zwar mit 865 zu 864

verloren – der Spitzenplatz wurde aber mit 8 Ringen Vorsprung verteidigt.

Gabi als aK-Schützin, gehandycapt durch gesundheitliche Probleme, bewies mit ihren 289 Ringen

Steherqualitäten.

Die 2. Mannschaft traf auf Wilhelmsfeld 1. Thomas ließ leichte Aufwärtstendenz erkennen, hatte

aber mit 280 zu 286 keine Chance. Martin war hier der „shooting star“ auf Platz 2 mit seinen

286 zu 279 Ringen. Christiane konnte an ihren vorherigen Erfolg nicht anknüpfen und mußte mit

282 zu 285 Ringen die Segel streichen. Somit war die knappe Niederlage, 848 zu 850 besiegelt.

Hier gilt es in den restlichen WK 3 Ringe aufzuholen.

Fritz nutzte die Gelegenheit, Scheibenwechsler hatten frei, sein aK-Programm wieder aufzunehmen

und erzielte 283 Ringe.

Der Abend klang mit einem, von Gabi kreierten, „Kochkees und Schwademache“ Essen aus.

Für die restlichen WK wird es noch spannend – warten wir es ab.

f r a n z

Landesmeisterschaften und Schüler Cup in Eberbach

Am 24. + 25.06.2023 fanden im Eberbacher Schützenhaus zum ersten mal die Jugendlandesmeisterschaften in den Disziplinen KK liegend:

und Luftgewehr 3Stellung satt:

Ausserdem gab es noch einen Durchgang in der Disziplin KK 3×40. 40 Schuss kniend, 40 Schuss liegend und 40 Schuss stehend.

Ebenfalls an diesem Wochenende geschossen wurde noch der Schüler Cup. Je 2 Durchgänge Luftpistole und 2 Durchgänge Luftgewehr im Wechsel, die am Ende zusammengezählt wurden.

 

 

 

 

 

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Bei herrlichem Wetter konnte man das Essen und Trinken draußen genießen.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer für die tollen Ergebnisse.

Besonderen Dank gilt allen Helfern, in der Küche, am Grill und hinter der Theke. Ohne diese fleißigen Hände kann man so eine Meisterschaft nicht durchführen.

 

25.06.2023/ MW

4.Wochende bei den Landesmeisterschaften in Pforzheim- Dosenheim und Eberbach

Am Wochenende 24./25. Mai ging es für unsere Schützen weiter.

In der Jugend / Junioren wird hier mit anderen Vereinen kooperiert. Startete man im Luftgewehr für Eberbach wurde im KK  für die SG Mannheim – Rheinau gestartet.

KK Liegend:

Xenia Scherer Jun I – 602,1 – Ringe Platz 1.

Silja Schranz Jun II – 597,8 – Ringe Platz 4.

Christina Müller Jun II – 580,9 – Ringe Platz 6.

In der Mannschaftswertung erreichten die Mädels mit 1780,8 Ringen Platz 2.

Max Kreß Jun I – startete für Eberbach und erreichte 564 Ringe und Platz 4.

KK 3×40 Schuss

Xenia Scherer Jun I – 1100 – Ringe Platz 1.

Silja Schranz Jun II – 1108 – Ringe Platz 1.

Christina Müller Jun II – 1068 – Ringe Platz 2.

In der Mannschaftswertung kamen die Mädels mit 3276 Ringen auf Platz 1.

In der Disziplin Armbrust National starteten für Eberbach:

Steffen Kreß  –  Herren I  –   105 Ringe Platz 6.

Patrick Joho – Herren I   – 104 Ringe Platz 7.

Leon Joho  –      Herren I  –   97 Ringe Platz 9.

Harold Braun –  Herren III  –  94 Ringe Platz 1.

Xenia Scherer – Junioren I – 97 Ringe Platz 1.

Als Mannschaft kamen Harold, Patrick und Leon mit 295 Ringen auf Platz 2.

W.S 27.06.2023

 

3. Wochende bei den Landesmeisterschaften in Pforzheim

Am  gestrigen Sonntag 18. Mai ging es für unsere Schützen weiter.

Für Eberbach starteten in der Disziplin Luftgewehr 10 M :

Steffen Kreß  –  Herren I  –   395,7 Platz 16.

Leon Joho  –      Herren I  –   381,7 Platz 30.

Patrick Joho –     Herren II  –  398,5 Platz 6.

Sascha Küller –   Herren II  –  371,1 Platz 16.

Durch plötzliche Verhinderung von 2  Schützen  platzten hier die Mannschaften, schade.

W.S 19.06.2023

3. Rundenwettkampf 50 m KK-Auflage in der Kreisliga A in Spechbach

 

Hier traf unsere 2. Mannschaft mit Lothar, Thomas und Martin auf die 1. mit Klaus, Karin und Gabi.

Letztere siegten mit 871 : 854 Ringen und verteidigten dadurch ihren Spitzenplatz. Dramatisch ging

es aber trotz dieses eindeutigen Ergebnisses zu. Auf Platz 1 „gewann“ Lothargegen Klaus

mit 291 : 290, Thomas versemmelte (nasse Munition) seinen Auftritt gegen die überragende Karin

mit 277 : 294 und Gabi mühte sich gegen Martin mit 287 : 286 Ringen zum gemeinsamen Erfolg.

Da gleichzeitig Spechbach 1, durch den Leistungseinbruch eines Spitzenschützen, nur ein Endergebnis

von 863 Ringen erreichte, erhöhte sich die Ringdifferenz auf 9 Ringe. Eberbach 2 ist nur noch einen

Ring vom 3. Platz entfernt – der Klassenerhalt rückt näher.

Reinhard war aK. mit seinem Ergebnis von 280 Ringen wieder nicht zufrieden, wurde aber von seinem

Scheibenwechsler Fritz so gut gecoacht, daß er Licht am Ende des Tunnels sehen darf.

Christiane als aK. Schützin ist unsere „Wundertüte“. Ihre gesundheitlichen Probleme haben sie nicht

daran gehindert ein Superergebnis, 291 Ringe, herauszuschießen. Werner hat mit seinem fachlichen

Wissen und einem hervorragendem Scheibenwechseln diese Leistung ermöglicht. Gratulation !

Gratulieren kann man auch den Auflageschützen des SSV Eberbach. Sie waren a l l e vor Ort. Danke !

 

Bis zum nächstenmal – f r a n z

Sieg und Niederlage zum Rückrundenstart der KK  und Spopi Runde

Am heutigen Sonntag startete die Kleinkaliber Runde in die Rückrunde.

Die 1. Sportpistolen Mannschaft empfing in der Landesklasse den SSV Pleutersbach zum Nachbarschaftsduell und gewann mit 1579:1529 Ringen.

Im Einzel : Jonas Gumb 527 , Roland Johe 523 und Wolfgang Stadler 529 Ringe für Eberbach.

Joachim Bösenecker 496; Dirk Zimmermann 509;

Michael Brockmann 524 Ringe für Pleutersbach.

Die 1. KK Mannschaft empfing in der Verbandsklasse den SSV Spechbach I  und unterlag trotz guten Ergebnissen mit 1666:1688 Ringen

Im Einzel überzeugten: Stephan Mißler mit 565,

Steffen Kreß 555 und Patrick Joho mit 546 Ringen für Eberbach.

Timo Braun 549; Martin Hildenbrand 566; Florian Hildenbrand 573 Ringe für Spechbach.

11.06.23 WS

Er & Sie Schießen 2023

Am heutigen Pfingstmontag fand wieder unser alljährliches Er & Sie Schießen Turnier statt.

Das Turnier wird auf Glücksscheiben geschossen. 5 Scheiben a‘ 2 Schuss.

8 Paare gingen an den Start.

Auf den 1. Platz kamen Steffen Kreß und Leonie Böhm mit insgesamt 284 Ringen.

Auf den 2. Platz kamen Wolfgang und Doris Stadler mit insgesamt 275 Ringen.

Auf den 3. Platz kamen Stephan und Anke Mißler mit insgesamt 262 Ringen.

Alle Ergebnisse stehen unter Unser Sport/ Turniere/ Er & Sie Schießen 2023.

Er & Sie Schießen Bilder

Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir Kaffee und Kuchen und später leckere Salate mit Steaks und Bratwurst genießen. Es war ein sehr schöner, geselliger Nachmittag.

Vielleicht können wir im nächsten Jahr ein paar Teilnehmer mehr begrüßen.

Publikum bei er Siegerehrung:

 

 

 

29.05.2023/ MW

2.Wochende bei den Landesmeisterschaften in Pforzheim

Am  Wochenende 27./28. Mai ging es für unsere Schützen weiter.

Für Eberbach starteten:

Thomas Müller – Luftgewehr Herren III –  390,8 Platz 13.

KK 50 m 3×20

Marvin Wäsch – KK 3×20 Schuss Herren I – 547 Ringe Platz 9.

Steffen Kress – KK 3x 20 Schuss Herren I  –  546 Ringe Platz 10.

Patrick Joho – KK 3x 20 Schuss Herren II  –  551 Ringe Platz 3.

Hier gewann die Mannschaft den 3. Platz mit 1644 Ringen

Einzel: Leon Joho – KK 3x 20 Schuss Herren I  –  539 Ringe Platz 13.

KK 50 m Liegend

Patrick Joho –  KK Liegend 60 Schuss Herren II –  603,9 Ringe Platz 1.

Leon Joho – KK Liegend 60 Schuss Herren I  – 608,1 Platz 2.

Steffen Kreß  – KK Liegend 60 Schuss Herren I  – 606,6 Platz 3.

Hier gewann die Mannschaft den 1. Platz mit 1818,6 Ringen

KK 50 m 30 Schuss: Steffen Kreß – KK 50m Herren I  30 Schuss – 265 Ringe Platz 20.

Und in der Junioren Klasse : Silja Schranz – KK 50m 30 Schuss – 269 Ringe Platz 3.

Xenia Scherer- KK 50m 30 Schuss – 268 Ringe Platz 4. Christina Müller – KK 50m 30 Schuss – 263 Ringe Platz 5.

Hier gibt es ausnahmsweise keine Mannschaften.

           

 

(Bilder privat von li.)

li. Bild Siljia Schranz (rechts), mittl. Bild Steffen Kreß (Mitte) und re. Bild Steffen Kreß (rechts)

 

29.05.2023 WS

 

Montag Abend wurde die 1. und die 2. Mannschaft von 4 „Groupies“ – Werner, Fritz, Christiane und Franz – zum Wettkampf nach Wilhelmsfeld begleitet. Die waren auch notwendig, da dort noch auf einer Seilzuganlage geschossen wird und die Scheiben per Hand gewechselt müssen.

Unsere 1. Mannschaft gewann gegen Wilhelmsfeld 1 mit 862 zu 859 Ringen. Klaus schoß 287, Thomas 286 und Karin 289 Ringe. Gabi war entschuldigt und erzielte im Vorkampf 290 – und war alles andere als amused.

Die 2. Mannschaft mußte gegen Spechbach 1 antreten und unterlag mit 847 zu 868 Ringen. Hier war Reinhard mit 277 Ringen völlig von der Rolle, Lothar konnte sich mit einer 98er Schlußserie noch einigermaßen auf 287 retten und Martin schloß mit 283 Ringen den Wettkampf ab. Außer Konkurrenz hat Christiane auch keine Bäume ausgerissen und blieb mit 272 Ringen weit unter ihrem Potential. Natürlich waren wie immer die „Scheibenwechsler“ an der Niederlage schuld – wer sonst.

Auf jeden Fall ist für die weiteren Wettkämpfe noch eine Menge Luft nach oben – die Hoffnung stirbt zuletzt.

So – das wars f r a n z

Der 3.Wettkampftag KK Gewehr und Sportpistole brachte  Sieg und Niederlage

Die 1.KK Mannschaft musste in der Verbandsklasse Zuhause gegen den SSV Weinheim antreten.

Mit sehr guten Einzelergebnissen und bei schönem Wetter blieb der Sieg in Eberbach, 1677 : 1630  lautete das Endergebnis.

Eberbach: Patrick Joho 558;  Stephan Mißler 562 und Marvin Wäsch  557 Ringe

Weinheim: Mathias Falter 548; Klaus Fleuchaus 530; Mona Seltmann 552 Ringe

Die 1.Sportpistolenmannschaft musste in der Landesklasse beim SV Mannheim – Sandhofen antreten.

War man noch hoffnungsvoll in den Tag gestartet änderte sich das bald. Trotz schönem Sommerwetter lief es nicht für alle Rund.

Philipp mit Trainingsrückstand, Wolfgang mit 2 Fehlschüssen im Duell (was eher selten vorkommt) und Jonas als einziger mit stabiler Leistung.

Daher musste man sich die 1577:1534 Niederlage gefallen lassen.

Eberbach: Jonas Gumb 531; Philipp Springer 495; Wolfgang Stadler 508 Ringe

Mannheim – Sandhofen: Ronald Fritz 515; Siegfried Fattiger 540; Lars Stürmer 522 Ringe

22.05.2023/ WS

Jahreshauptversammlung des SSV 1487 Eberbach

Im Eberbacher Schützenhaus konnten die drei Vorstände Patrick Joho, Thomas Müller und Karin Kreß kürzlich zahlreiche Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßen. Die Tagesordnung begann mit der Begrüßung durch den Oberschützenmeister Patrick Joho. Ein besonderer Gruß ging an die anwesenden Ehrenmitglieder Werner Gose, Fritz Oeß und Hans-Peter Hettmansperger. Nach der Genehmigung des Protokolls des Vorjahres wurden die Berichte des Vorstandes vorgetragen. Im Anschluss daran empfahl Hans-Peter Hettmansperger der Versammlung die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig erfolgte.
Der nächste Punkt war die Wahl eines Oberschützenmeisters für 3 Jahre. Karin Kreß wurde in ihrem Amt als Oberschützenmeister bestätigt.

Auch in diesem Jahr gab es wieder einige Ehrungen für langjährige Vereinsmitglieder:

Für 25- jährige Mitgliedschaft wurden mit der Vereinsehrennadel in Silber und mit den Abzeichen des Deutschen Schützenbundes und des Badischen Sportschützenverbandes für 25-jährige Mitgliedschaft Florian, Hildenbrand und Siegfried Kornher ausgezeichnet.

Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden mit der Vereinsehrennadel in Gold und mit den Abzeichen des Deutschen Schützenbundes und des Badischen Sportschützenverbandes für 40-jährige Mitgliedschaft Georg Hellmuth, Robert Löffler und Sandra Nahm ausgezeichnet.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden mit einer Ehrengabe des Vereins in Glas, der Kreisehrennadel in Gold und mit den Abzeichen des Deutschen Schützenbundes und des Badischen Sportschützenverbandes für 50-jährige Mitgliedschaft Paul Halamoda und Udo Baumann ausgezeichnet.

Hans-Peter Hettmansperger wurde für seine 60-jährige Mitgliedschaft im SSV 1487 Eberbach mit der bronzenen Kreisehrennadel mit Kranz und mit den Abzeichen des Deutschen Schützenbundes und des Badischen Sportschützenverbandes ausgezeichnet. Vom Verein gab es einen Gutschein.

Die Kreisehrennadel „Für Verdienste“ in Bronze erhielten Anne Gliese, Gabi Teller und Martin Kreß, die Ehrennadel in Silber bekamen Pia Sauer und Karin Kreß.

18.05.2023/ KK

Beginn der Landesmeisterschaften in Pforzheim

Am  Wochenende 13./14. Mai starteten in Pforzheim die Landesmeisterschaften in den verschiedenen Disziplinen. Für Eberbach starteten:

Thomas Müller – Zimmerstutzen Herren III –  251 Ringe Platz 11.

Steffen Kress – KK 3x 40 Schuss Herren I  –  1109 Ringe Platz 7.

Patrick Joho –  KK 3x 40 Schuss Herren II –  1109 Ringe Platz 2.

18.05.2023 WS

Kerstin Liebsch startete für den KKS Ispringen in der Disziplin Luftgewehr Damen 3. Sie belegte den ersten Platz mit 394,7 Ringen und mit der Mannschaft aus Ispringen den ersten Platz mit 1184,2 Ringen.

18.05.2023/ MW

Beginn der KK Auflage Runde 

Unsere 1. Mannschaft mußte gleich gegen den Mitfavoriten Spechbach 1 antreten – mit Bravour.

Das Ergebnis von 881 zu 874 Ringen zu unseren Gunsten war Karin mit 290, Gabi mit 296 und Klaus mit 295 Zählern zu verdanken. Hervorzuheben sind 2 Ereignisse – Gabi schoß Tagesrekord und mit

313.7 ein persönliches Bestergebnis. Karin hatte Pech mit ihrer wackeligen Holzauflage, die auch prompt bei der Nachfolgeschützin abfiel. Unser „Mädchen für Alles“ Martin war aber sofort zur Stelle und hat, auch am Nachbarstand, alles wieder befestigt. Das verdient hier ein Dankeschön !

Auch die 2. Mannschaft startete erfolgreich und bezwang Wilhelmsfeld 1 mit 866 zu 851 Ringen, wobei Thomas mit 292 brillierte, Lothar bei 290 und Reinhard bei 284 landeten. Merkwürdiges, das man mal überprüfen sollte, geschah auf Stand 7. Auf der Anzeige tauchten plötzlich mehr Schüsse auf als absolviert wurden, die aber unmöglich von den Nachbarständen abgegeben werden konnten. Evtl.

Rückschläge ?

Erfreulicherweise hatten 4 a.K. Schützen die Gelegenheit zur Wettkampferfahrung genutzt. Unser

„Oldie“ Fritz war mit 288 und Christiane mit 282 sehr gut im Ranking.

Zu guter Letzt wurden beim gemütlichen Ausklang die gespendeten „Hot dogs“ vertilgt und man freute

sich auf den 2. Wettkamptag, in 2 Wochen, in Wilhelmsfeld.

09.05.2023/ FZ

Der 2.Wettkampftag KK Gewehr und Sportpistole brachte 2 Siege

Die 1.KK Mannschaft durfte in der Verbandsklasse den 2. Wk Zuhause schießen da Rittenweiher auf sein Heimrecht verzichtete.

Mit guten Einzelergebnissen und bei schönem Wetter blieb der Sieg in Eberbach, 1636 : 1611  lautete das Endergebnis.

Eberbach: Steffen Kreß 554; Stephan Mißler 542 und Xenia Scherer 540 Ringe

Rittenweiher : Mike Hertel 543; Patrick Hertel 526; Richard Hertel 542 Ringe

Die 1.Sportpistolenmannschaft startete in der Landesklasse ein wenig später und empfing die SG Mannheim 2. Hier bahnte sich ein enges Duell an.

Hatten die Mannheimer in der Präzision noch 32 Ringe Vorsprung drehten die Eberbacher im Duell das Ergebnis und holten 40 Ringe auf – was zum 1558:1550 Sieg reichte. Mit eher Durchwachsenen Ergebnissen war man am Ende froh hier noch gewonnen zu haben und Tabellenerster geblieben ist.

Eberbach: Jonas Gumb 513; Roland Johe 517; Wolfgang Stadler 528 Ringe

Mannheim : Thomas Müller 524; Frank Döring 486; Stanislaus Korzystko 540 Ringe

07.05.2023/ WS

Sieg und Niederlage beim Start in die KK  Runde

Am heutigen Sonntag startete die Kleinkaliber Runde in die neue Saison.

Die 1. Sportpistolen Mannschaft musste in der Landesklasse beim SSV Pleutersbach zum Nachbarschaftsduell antreten und gewann mit 1574:1554 Ringen.

Im Einzel : Jonas Gumb 530 , Roland Johe 511 und Wolfgang Stadler 533 Ringe für Eberbach.

Joachim Bösenecker 498, Michael Brockmann 528,

Marco Knab 528 Ringe für Pleutersbach.

Die 1. KK Mannschaft musste in der Verbandsklasse beim SSV Spechbach antreten und unterlag mit guten Ergebnissen knapp mit 1677:1681 Ringen

Im Einzel überzeugten: Stephan Mißler mit 564,

Steffen Kreß 563 und Patrick Joho mit 550 Ringen für Eberbach.

Martin Hildenbrand 572, Florian Hildenbrand 561 und Timo Braun 548 Ringe für Spechbach.

23.04.23 WS

Großkaliber Kreismeisterschaften 2023

Am 04./05.03. fanden in Pleutersbach die Kreismeisterschaften in 9mm, 45 ACP, 357 MAG und 44 MAG statt.

Hier konnten beachtliche Erfolge gefeiert werden.

In der Klasse 9mm Herren 3 konnte Roland Johe mit 331 Ringen den 5. Platz belegen.

Thomas Bäuerle Herren 4 hier für den SSV Pleutersbach startend kam  mit 343 Ringen im Einzel wie mit der Mannschaft auf Platz 1.

In der Disziplin 45 ACP kam Thomas Bäuerle wieder für den SSV Pleutersbach startend mit 370 Ringen im Einzel wie auch mit der Mannschaft auf Platz 1.

In der Disziplin 357 Magnum Herren 3 belegte Roland Johe mit 346 Ringen Platz 1.

Thomas Bäuerle Herren 4 wieder für den SSV Pleutersbach startend

belegte im Einzel mit 356 Ringen Platz 2. und mit der Mannschaft Platz 1.

In der Disziplin 44 Magnum Herren 4 für den SSV Pleutersbach startend belegte Thomas Bäuerle mit 360 Ringen Platz 1.

23.04.2023/ WS

Kreismeisterschaften vom 08.04. und 15.04 

Bei den Kreismeisterschaften  in Eberbach und Spechbach  wurden am Wochenende  08.04. und 15.04  folgende Ergebnisse erziehlt:

Im KK Liegend belegte die  Mannschaft  mit den Schützen

Steffen Kreß Herren I  (1. mit 613,4 Ringe) , Leon Joho Herren I

(3. mit 587,8 Ringen) und Patrick Joho  Herren II  ( 1. Platz mit 609,1 Ringen), mit 1810,3 Ringe den 1. Platz.

Bei den Junioren belegte Max Kreß mit 587,9 Ringen den 1.Platz.

Im KK 3×20 Schuss  belegte die  Mannschaft  den Schützen

Steffen Kreß Herren I  ( 1.mit 284 Ringen) , Marvin Wäsch Herren I

(2. mit 279 Ringe) und  Patrick Joho Herren II (1.mit 275 Ringe) mit  838 Ringen den 1. Platz.

Leon Joho Herren I 248 Ringe

Max Kreß Junioren 253 Ringe.

In der Disziplin Zimmerstutzen belegte Karin Kreß bei den Damen II

mit 255 Ringen den 1.Platz.

Thomas Müller Herren III  belegte mit 250 Ringen den 2. Platz.

In der Disziplin Armbrust National  belegte die Mannschaft  mit den Schützen Patrick Joho 111 Ringe (1. Herren I) , Harold Braun 109 Ringe (1. Herren III)  und Leon Joho 107 Ringe (2. Herren I) den 1. Platz mit 327 Ringen.

Xenia Scherer bei den Junioren I belegte mit 109 Ringen den 1. Platz

23.04.2023/ WS

 

KM 2023

Am letzten Samstag 25.03.23 fanden in Bammental die Kreismeisterschaften in der

Disziplin Standardpistole und Schnellfeuer statt.

Mit der Standardpistole gab es folgende Platzierungen:

Roland  Johe  – Herren 3 mit 467 Ringen  Platz 3.

Wolfgang Stadler – Herren 4 mit 475 Ringen  Platz 1.

Mit der Schnellfeuerpistole war Michael Brockmann mit 475 Ringen nicht zu schlagen und konnte den 1. Platz  erreichen.

Am Wochenende 01./ 02.04.23 fanden die KM Sportpistole cal. 22 und Zentralfeuer cal. 32  und Gewehr 3×40 Schuss und KK 30 Schuss in Eberbach statt.

Philipp Springer belegte bei den Herren 1 Spopi  mit 258 Ringen den 2. Platz.

Roland Johe Herren 3 mit 252 Ringen Platz 2.

Wolfgang Stadler Herren 4 mit 260 Ringen Platz 1.

In der Disziplin Zentralfeuer cal. 32 konnte sich Roland Johe mit 252 Ringen den 1. Platz sichern.

In der Disziplin KK 3×40 und KK 30 Schuss auf 50m gab es folgende Platzierungen:    

Steffen Kreß belegte bei den Herren 1 bei  3×40 Schuss mit 1111 Ringen den 1. Platz

Ebenso Patrick Joho Herren 2 mit 1109 Ringen den 1. Platz.

In der Disziplin 30 Schuss stehend  50m gab es folgende Platzierungen:

Steffen Kreß Herren 1 belegte mit 271 Ringen Platz 1.

Thomas Müller belegte mit 255 Ringen  Platz 2.

Bei den Juniorinnen gab es folgende Platzierungen:

Xenia Scherer mit 275 Ringen Platz 1.

Silya Schranz  mit 270 Ringen Platz 2.

Christina Müller mit 267 Ringen Platz 3.

03.04.2023/ W.S.

KM 2023 KK 50m in Eberbach 

Hier waren die Witterungsverhältnisse einigermaßen normal, die Ergebnisse weniger. Trotzdem gab es

1. Plätze von Martin mit 299,1, Karin mit glatten 308, Thomas mit 304, Klaus mit 293,6, Gabi 305,6, Lothar mit 302,3

und Christine mit 297,7 Ringen. Fritz ist Zweiter mit 295,9, Reinhard und Franz Dritter mit 292,6 bzw. 279,5 Ringen.

In S 3 wurde die Mannschaft S 3 Zweiter mit 895,8 Ringen.

Fazit : In Zukunft sollte den KK-Schützen etwas mehr Zeit zum trainieren bei höheren Temperaturen eingeräumt werden. Aus dem Stand einen Wettkampf zu bestreiten ist im Grunde ein Unding. Nichtsdestrotrotz hatten alle

Beteiligten zum Schluß eine Medaille umhängen.

Allen, die zum Gelingen der Wettkämpfe beigetragen, möchten wir unser Lob aussprechen. Die Veranstaltung ging problemlos über die Bühne. TOLL !

24.03.2023/ FZ

KM 2023 KK 100m in Hüffenhard

Bei eisigen Verhältnissen und wenig Vortraining fielen die Ergebnisse nicht so aus wie in den vergangenen Jahren.

Trotzdem gab es Medaillen und gute Platzierungen :

Keismeister wurden, jeweils in den zugehörigen Altersklassen, Martin mit 291, Karin mit 297, Thomas mit 297, Klaus mit 294, Gabi mit 297, Christine mit ebenfalls 297 und Fritz mit 289 Ringen. Lothar wurde bei Ringgleichheit mit 293 Zweiter, Reinhard mit 292 und Franz jeweils Dritter mit 281 Ringen.

Kreismeister mit der Mannschaft wurden in S 1 Karin, Thomas und Martin mit 885, in S 3 Gabi, Klaus und Reinhard mit 883

Sowie Lothar, Fritz und Franz Vierter.

24.03.2023/ FZ

Kreismeisterschaften Luftgewehr  und Luftpistole

Am gestrigen Sonntag den 26.02.2023 fanden im  Eberbacher Schützenhaus

 die Kreismeisterschaften in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole statt.

Da die Teilnehmerzahlen um einiges weniger waren konnten die Meisterschaften an einem Tag ausgeführt werden.

Morgens fanden 3 Luftgewehr Durchgänge statt. Am Nachmittag 2 Luftpistolen Durchgänge.

In der Luftgewehr Disziplin  gewannen die Eberbacher Schützen 4x Gold, 3x Silber und 2x Bronze Medaillen.

Außerdem wurde die 1. Mannschaft Kreismeister mit 1206,3 Ringen mit den Schützen Friedrich Schölch (407,2) Steffen Kreß (405,4) und Patrick Joho (393,7)

Bei den Juniorinnen wurde die Mannschaft Kreismeister  mit 1173,4 Ringen mit den Schützinnen  Xenia Scherer (392,1) Silja Schranz (392,8) und Christina Müller(388,5)

In der Luftpistolen Disziplin gewannen die Eberbacher Schützen 3x Gold, 1x Silber und 1x Bronze Medaille.

Hier platzte Krankheitsbedingt die Mannschaft.


Vielen Dank der Schiessleitung Karin & Patrick für einen reibungslosen Ablauf in der Schiesshalle &

dem Küchen & Theken Team Sandra, Gabi T.& Gabi H.Z. , Christiane, Lothar & Wolfgang das den ganzen Tag über für die Bewirtung sorgte .

27.02.2023 W.S.

Kreismeisterschaft LG/LP-Auflage

In Spechbach fand die diesjährige Kreismeisterschaft LG/LP-Auflage statt, die erstmals in Zehntelwertung ausgetragen wurde und

für die Teilnehmer des SSV Eberbach mit einem hervorragenden Ergebnis endete. Alle Starter konnten mindestens eine Medaille erringen.

In der Disziplin LG-Auflage siegte die Mannschaft Eberbach 1 mit Reinhard, Klaus und Gabi mit dem knappsten Vorsprung von 1/10 bei 934,2 vor Spechbach mit 934,1 Ringen. Eberbach 2 mit Lothar, Fritz und Franz kam auf Platz 5 (918,5 Ringe).

Die Einzelwertungen in den jeweiligen Altersklassen sahen Karin mit dem Tagesbestergebnis von 315,4 Ringen auf Platz 1, Klaus mit 312,5 Ringen auf Platz 2, Gabi mit 308,5 Ringen auf Platz 1, Lothar mit 311,3 Ringen auf Platz 2, Reinhard mit 313,2 Ringen auf Platz 2, Fritz mit 306,2 Ringen auf Platz 2 und Franz mit 301 Ringen auf Platz 3.

Die LP-Auflage-Mannschaft mit Thomas, Martin und Karin gewann ungefährdet, da keine weitere Mannschaft am Start war, mit 877,5 Ringen.

In der Einzelwertung errangen jeweils Gold:  Martin (290,1), Karin (286,4), Thomas (301) und Christel (287,3).

Für die kommende Landesmeisterschaft ist auch für die erfolgreichen Schützen noch Luft nach oben.

(Bild privat von.li.) Karin Kreß, Thomas Bäuerle, Christiane Weidner, Klaus Bickel, Gabi Hammer-Zeitler, Friedrich Oeß, Martin Kreß und Reinhard Zahn

 

13.02.2023/ G.H-Z

 

Zum Abschluss der LP Landesliga Ost kam es heute zum Duell

SSV 1487 Eberbach I – KKS Stebbach I  .

Der vorletzte gegen den letzten versprach ein heißes Duell da Stebbach mit 4:1 hätte gewinnen müssen um noch an uns  vorbei zu kommen. Aber es kam anders….

Bei Dirk auf Position 1 hatte sein Gegner nach der 2. Serie schon 10 Ringe Vorsprung den Er trotz einer guten 89:83 Serie nicht mehr einholen konnte und mit 343:348 Ringen den 1. Punkt für Stebbach abgab.

Bei Michael auf Position 2 war trotz eines 5 Ringe  Vorsprungs  nach der 3. Serie plötzlich ein 4 Ringe Rückstand, da halfen auch die guten 91 zu 90 Ringe in der letzten Serie nicht mehr, 343:346 der 2. Punkt für Stebbach.

Auf Position 3 hatte Steffen nach der 2. Serie 12 Ringe Vorsprung, seine  Gegnerin kam aber noch einmal auf 5 Ringe ran, konnte aber in der letzten Serie nicht mehr mithalten 329:311 Ringe hieß es am Ende, 1. Punkt für Eberbach.

Auf Position 4 war nach der 3. Serie bei Roland der Vorsprung auf 14 Ringe angewachsen. Er gewann letztendlich mit 334:321 der 2. Punkt für Eberbach.

Wolfgang auf Position 5 hatte nach der 2. Serie 18 Ringe Vorsprung den Er trotz eines Aufbäumens seines Gegners in der 3. Serie bis zum Schluss nicht mehr her gab und mit 341:310 den 3. Punkt für Eberbach holte.

War es doch ein versöhnlicher Abschluss und mit einem 3:2 Sieg Platz 5 gehalten.

 

(Bild privat, von li.) Dirk Zimmermann, Michael Brockmann, Pia Sauer, Roland Johe,

Steffen Kreß und Wolfgang Stadler

 

29.01.2023/ W.S.

Luftgewehr Oberliga 

Knapp verloren, aber teuer verkauft

Beim letzten Oberliga – Kampf in dieser Saison musste die 1. Mannschaft unseres Vereins in Kronau antreten. Diese Mannschaft hat bisher alle Begegnungen für sich entscheiden können, und steht damit zurecht auf Platz 1 der Liga. Die Vorzeichen waren somit klar. Der SSV Kronau war auch in dieser Begegnung klarer Favorit. Aber unsere 1. Mannschaft ist trotzdem mit großem Ehrgeiz an diese schier unlösbare Aufgabe herangegangen, und hat trotz Niederlage 2 Einzelpunkte ergattert, die nicht unbedingt zu erwarten waren.

Auf Position1 hatte es Stephan mit Alexander Widelski zu tun. Dieser wie auch die meisten anderen wurden auch schon in der Bundesliga – Mannschaft von Kronau eingesetzt. Er hatte trotz guten 385 Ringen gegen die 391 seines Gegners keine Chance. Xenia auf Position 2 ereilte das gleiche Schicksal wie Stephan. Ihren 380 Ringen standen am Ende die 389 von Melanie Nietschke gegenüber.

Steffen auf Position 3 schoss an diesem Tag seinen besten Wettkampf dieser Runde! Mit 386 R. zu 385 R. konnte er Andreas Pinter diesen Punkt abringen. Ein klasse Duell! Erwähnenswert ist die erste Serie von Steffen. Er brachte das Kunststück fertig, mit einer 7 noch 97 Ringe zu schießen!

Position 4 wurde von Marvin besetzt. Er hatte mit Rückenwind zu kämpfen, und setzte einige Schüsse knapp rechts neben das Zentrum der Scheibe. Trotzdem erreichte er noch 369 Ringe. Die reichten jedoch bei weitem nicht aus, seinem Gegner Christian Butz gefährlich zu werden. Er schoss 383 Ringe zum lockeren Punktgewinn.

Kommen wir nun aus Eberbacher Sicht zum Highlight des Tages. Unsere Wundertüte Max erwischte einen Sahne–Tag!
Er erreichte mit 98 / 97 / 95 / 97 ein Traumergebnis von 387! Sein persönlicher Wettkampf – Rekord! Sein Kontrahent Benjamin Butz konnte nur in der 1. Serie mithalten, und verlor am Ende dieses Duell. Seine 381 reichten an diesem Tag nicht.

Trotz der 3:2 Niederlage konnten wir immerhin 2 super herausgeschossene Einzelpunkte mit nach Hause nehmen. In der Abschlusstabelle steht unser SSV Eberbach nun auf dem 5. Platz punktgleich hinter Marbach.

Eine klasse Saison, die uns wohl auch in der nächsten Runde spannende Oberliga – Kämpfe bescheren wird.

(Bild privat, von li.) Steffen Kreß, Marvin Wäsch, Xenia Scherer,
Max Kreß, Stephan Mißler und Patrick Joho

 

24.01.23/TM

Dreikönigs Schiessen beim SSV Eberbach

 

Am heutigen Dreikönigs Schiessen im Schützenhaus trafen sich 14 Schützen, um mit dem besten Schuss, die Dreikönigs Scheibe zu gewinnen.

Bester Schütze wurde  in diesem Jahr wieder der Gewinner vom letzten Jahr, Lothar Braun

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg.

06023/ MW